Heuköniginnen Kalender an Landesrat Sepp Schwaiger überreicht

Am Montag dem 01.12.2014 durfte unsere Heukönigin Lorena an Landesrat Sepp Schwaiger einen Heuköniginnen Kalender überreichen.

Landesrat Sepp Schwaiger mit Heukönigin Lorena Grabner

Landesrat Sepp Schwaiger mit Heukönigin Lorena Grabner bei der Präsentation des Heuköniginnen Kalenders 2015

Sepp Schwaiger hat uns im Rahmen der letzten Ausschuss Sitzung im Jahr 2014 beim Bio -Hotel Schiessentobel besucht. Nicht nur der Kalender hat ihm gut gefallen, sondern auch unsere Arbeit für die Bio-Heu-Region.

Dass dies keine leeren Worte sind, hat er schon öfters bewiesen. Immer wenn es ihm möglich ist, besucht er unsere Veranstaltungen und so weit es sein Spielraum als Politiker zulässt, unterstützt er auch unsere Arbeit voll und ganz.

Landesrat Sepp Schwaiger besucht die Familie Wallner, deren Bioladen vor 10 Jahren gegründet wurde

Landesrat Sepp Schwaiger besucht die Familie Wallner, deren Bioladen vor 10 Jahren gegründet wurde

Aus diesem Grund möchten wir von der Bio-Heu-Region auch ein ganz herzliches Dankeschön an Landesrat Sepp Schwaiger sagen.

Landesrat Sepp Schwaiger übergibt die Hoftafeln in der Bio-Heu-Region

Landesrat Sepp Schwaiger übergibt die Hoftafeln in der Bio-Heu-Region

Von einem Silobauern, welchen ich in unser Buch über die Bio-Heu-Region schreiben lasse, habe ich folgendes gelernt:

Wir von der Bio-Heu-Region sind nicht besser, sondern wirtschaften einfach nur anders als die Anderen.

Diesen Satz habe ich mir zu Herzen genommen, denn jede Bäuerin und jeder Bauer, versucht das Beste für sich und seinen Betrieb zu machen. Hier dürfen wir nicht den Fehler machen und glauben, dass unsere Wirtschaftsweise oder unsere Produkte besser sind, sondern sie sind einfach nur anders.

Wir von der Bio-Heu-Region wollen auch hier Vorbild sein, denn wo uns das Leistungsdenken hingebracht hat, kann man an den vielen Betriebsaufgaben in Deutschland und auch schon bei uns in Österreich sehen. Ja wir respektieren die anderen Wirtschaftsweisen genauso, denn ich kenne einige Pioniere aus der Bio-Heu-Region, die wegen der aufwändigen Arbeit des Heumachens auf Silo umgestiegen sind.

Hören wir auf, uns mit anderen zu vergleichen. Dies sind zwar nur meine persönlichen Gedanken, doch die Bio-Heu-Region hat bis jetzt nichts anderes getan, als unsere schöne Landschaft, unsere schönen Königinnen und unsere guten Produkte in den Vordergrund zu stellen und der Öffentlichkeit zu präsentieren, ohne den Anspruch zu haben, besser als jemand anders zu sein.

Blumen, grüne Wiesen, Seen, im Hintergrund Berge, sehr gute und schmackhafte Produkte mit Herzlichkeit, Freude und Schönheit präsentiert von unserer Königin

Blumen, grüne Wiesen, Seen, im Hintergrund Berge, sehr gute und schmackhafte Produkte mit Herzlichkeit, Freude und Schönheit präsentiert von unserer Königin Lorena I

Diese Denkweise wird auch in Zukunft weiter belohnt werden, aus diesem Grund, durften wir schon am Dienstag wieder einige Heuköniginnen Kalender und Lorena Käse an prominente Persönlichkeiten überreichen. Leider waren bei allen beiden Übergaben keine Fotos erlaubt.

Heuköniginnen Kalender und Lorena Käse auch für Udo Jürgens und Karl Lagerfeld

Heuköniginnen Kalender und Lorena Käse auch für Udo Jürgens und Karl Lagerfeld


wallpaper-1019588
Sommer in der Stadt München 2021 – darauf freuen wir uns
wallpaper-1019588
Peter Grill and the Philosopher’s Time: Synchro-Clip stellt Vegan vor
wallpaper-1019588
#1101 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #17
wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [2]