Heuköniginnen Kalender Präsentation auf der Welser Messe

Heuköniginnen Kalender Präsentation auf Welser Messe 4Gestern am 27.11.2015 durften wir auf der größten Landwirtschaftsmesse Österreichs den neuen Heuköniginnen Kalender 2015 präsentieren. Da es diesen Kalender nur einmalig und erstmals gibt, hatten wir die große Ehre dass auf der Bühne sogar ein eigener Programmpunkt dafür reserviert wurde.

Moderiert von Sabine Lindorfer durften Heukönigin Lorena und der Obmann Keil Franz an Landesrat Max Hiegelsberger den neuen Kalender überreichen und etwas über unsere Bio-Heu-Region, sowie die Bio Heumilchschokolade erzählen. Hier die Bilder dazu.

Heuköniginnen Kalender Präsentation auf der Bühne 10

Lorena präsentiert und zeigt die Bilder des Kalenders Unser Obmann Franz Keil spricht vor den Besuchern der Messe Ein Dankeschön für die Organisation an Bio Austria OÖ und an Michaela Langer Weninger Obmann Arge Heumilch Neuhofer Karl, Michaela Langer Weninger, Keil Franz, Lorena und Landesbäuerin OÖ Annemarie Brunner

Obmann Arge Heumilch Neuhofer Karl, Michaela Langer Weninger, Keil Franz, Lorena und Landesbäuerin OÖ Annemarie Brunner

Natürlich durfte auch unser größter Fan nicht fehlen. Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter. Ja ihn möchte ich extra erwähnen, denn er versteht es nicht nur unsere Königin und unsere Region immer ins beste Licht zu rücken, sondern an den Fotos mit unserem derzeitigen Minister lässt sich auch die Arbeit der Bio Heu Region am besten erklären. Er und mittlerweile viele andere Agrarpolitiker haben schätzen unsere Arbeit sehr und das beweist Andrä Rupprechter bei jeder Begegnung mit unserer Königin.

Übergabe des Heuköniginnen Kalenders an LM Andrä Rupprechter
Übergabe des Heuköniginnen Kalenders an LM Andrä Rupprechter

 

Dieses Foto zeigt die ganze Aufbauarbeit für diese Bio-Heu-Region. Mittlerweile gibt es 12 Königinnen, jedes Jahr eine Neue. In diesen 12 Jahren ist unglaublich viel Pionierarbeit geleistet worden. Von anderen Anfangs als Spinner belächelt, hat sich Bio bestens entwickelt und wir dürfen mittlerweile sogar die Bayrische Staatsregierung beraten, wie sie den Bio Anteil bis zum Jahr 2020 in Bayern verdoppeln können. Unser Minister zeigt, dass sich dieser Weg gelohnt hat.

Heukönigin Lorena beim Erntedankfest in Wien 2014 schenkte Minister Andrä Rupprechter die Bio-Heumilch-Schokolade

Heukönigin Lorena beim Erntedankfest in Wien 2014 schenkte Minister Andrä Rupprechter die Bio-Heumilch-Schokolade

Dieses Bild zeigt, dass wir von der Bio Heu Region immer wieder versuchen, neue Wege zu gehen. Bisher wurden zwar erst 70.000 Liter beste Bio Heumilch zu Schokolade verarbeitet, doch dies ist erst der Beginn, denn ständig werden es mehr. Auch große Handelsketten wie Spar und Billa haben bereits Milch aus der Bio Heu Region in ihren Schokoladen der Firma Bio Art. Der Minister hat diese Innovation und Kreativität erkannt, denn es bringt nichts über den schlechten Milchpreis zu schimpfen und immer mehr zu erzeugen.

Finanzminister: Hans Jörg Schelling; Landwirtschaftsminister: Andrä Rupprechter  Heukönigin: Lorena Grabner; Vizekanzler und Wirtschaftsminister: Reinhold Mitterlehner  Obmann Heumilch Karl Neuhofer  Bauernbund Präsident Jakob Auer  Innenministerin: Johanna Mikl Leitner
Finanzminister: Hans Jörg Schelling; Landwirtschaftsminister: Andrä Rupprechter
Heukönigin: Lorena Grabner; Vizekanzler und Wirtschaftsminister: Reinhold Mitterlehner
Obmann Heumilch Karl Neuhofer
Bauernbund Präsident Jakob Auer
Innenministerin: Johanna Mikl Leitner

 

Diese Foto mit Lorena und Neuhofer Karl zeigt am besten die Erfolgsgeschichte der Bio Heu Region und der Arge Heumilch. Vor vielen Jahren durfte ich mit ein paar anderen Bauern beim Wirt in Steindorf bei Strasswalchen dabei sein, als Neuhofer Karl uns auf einem Flip Chart die Vision der Heumilch aufgezeichnet hat. Wie immer anfangs von vielen belächelt und mit vielen Widerständen gelang es ihm und seinem Team eine richtige Erfolgsstory daraus zu machen. Das wäre ein perfektes Drehbuch für Hollywood.

Ja es gibt nun bereits über 8000 Heumilchbauern, egal ob Bio oder Konventionell, hier lassen wir uns nicht auseinander dividieren. Die Bevölkerung liebt uns und unsere Königin, sodass über 80 % die Heumilch kennen und schätzen. Davon profitieren natürlich auch die anderen Bäuerinnen und Bauern. Der Minister weiß das natürlich und so ist er mit der halben Bundesregierung in unsere Heumilch Alm am Wiener Heldenplatz gekommen. Auch viele andere Agrarpolitiker haben erkannt, wie wichtig die Heumilch und die Bio Heu Region für das Image für Österreich ist.

Heukönigin Lorena mit BM Andrä Rupprechter und Alexander Wrabetz vom ORF Lorena mit BM Andrä Rupprechter Heukönigin Lorena mit Petra Frey und Helmut Mühlbacher gemacht von BM Andrä Rupprechter

BM Andrä Rupprechter weiß natürlich genau wie der Hase läuft. So ist er immer wieder für Überraschungen gut. Bei der Klimaschutzgala hat er einfach meinen Fotoapparat genommen und das Bild mit Petra Frey gemacht. Das haben sich die Kameraleute nicht entgehen lassen. Somit waren der Minister, die Königin und das Heumascherl 3 mal zur besten Fernsehzeit im ORF zu sehen. Unbezahlbare Werbung für alle Beteiligten.

Wenn wir nun daran denken, dass unsere Königin Lorena I seit August 2014 erst im Amt ist und der Minister nicht viel länger, dann ist es unglaublich, was in dieser Zeit schon alles entstanden ist. Lorena findet es nur schade, dass kaum Zeit bleibt sich einmal länger mit dem Minister zu unterhalten, denn die beiden schwingen auf der gleichen Ebene und setzen sich mit all ihrer Kraft und Zeit für die Bäuerinnen und Bauern in unserem schönen Österreich ein. Denken wir nicht immer nur ans Geld, sondern an die Schönheit der Natur, dann können wir alle sagen REICH – REICHER – ÖTERREICHER.

Dies weiß auch Armin Assinger und aus diesem Grund hat er ebenfalls einen Heuköniginnen Kalender von Lorena bekommen.

Heuköniginnen Kalender Präsentation auf der Welser Messe
Der Moderator der Sendung “Wer wird Millionär” und legendäre Sportreporter Armin Assinger bekam ebenfalls einen Heuköniginnen Kalender von Lorena überreicht.

 

Nach diesen Treffen mit sehr prominenten Persönlichkeiten, machten wir unseren Rundgang durch die Messe und überreichten jeweils an die Firmenchefs den Heuköniginnen Kalender. Hier eine Fotogalerie.

immer wieder ein verlässlicher Partner für uns die Firma Lasco aus Lochen, gehört ebenfalls zur Bio-Heu-Region Mag. KR Hermann Lindner, Chef der Lindner Traktoren mit Lorena Lorena hier mit Steyr Chef Rudolf Hinterberger

Zu unserer Arbeit gehört es auch, dass wir die Fotos auch gleich den Firmen zukommen lassen und so habe ich Nachts noch alle Bilder versendet. Damit haben nicht nur die Firmenbosse ihre Freude haben, sondern ab und zu taucht dann in ihren Aussendungen auch ein Bild mit unserer Königin auf.

Ein alter Bekannter der Königinnen ist auch Stephan Pernkopf der LR aus NÖ, welcher unsere Königin Isabella nicht nur im letzten Jahr ins Weinzelt eingeladen hat, sondern Isabella auch einen Auftritt vor 300 000 Menschen am Wiener Heldenplatz ermöglichte. Er nahm sie mit auf die Bühne zwischen Landwirtschaftsminister und Vizekanzler, der damals noch Spindelegger hieß. Heuer hat sich Lorena dafür mit einem Kalender bedankt.

Ein Dankeschön auch an den LR von NÖ Stephan Pernkopf

Ein Dankeschön auch an den LR von NÖ Stephan Pernkopf

Die nächsten Fotos zeigen den Beginn des Kalenders und die Verbindung von der Landwirtschaftsmesse zur Heukönigin.

Hier sehen wir Franz Stockinger mit unserer Lorena. Vor 12 jahren besuchte unsere Heukönigin Veronika diese Fima und hat an diesem Stand ihren späteren Mann kennengelernt Heute ist ihr Mann mit der neuen Heukönigin unterwegs und unsere erste Heukönigin Vroni muss nicht nur 4 super liebe Kinder versorgen sondern darf auch noch die Kühe melken Bei diesen 2 feschen Herrn müssen wir auf unsere 12. Königin besonders aufpassen, dass auch nicht sie dort hängen bleibt. Noch dazu, wo es sich um Robert und Andreas Stockinger handelt.

Übrigens Veronika Brudl hatte auch die Idee für diesen Heuköniginnen Kalender und während sich die Männer über unsere Heukönigin Lorena I freuen, haben die früheren Königinnen mit Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer ebenfalls viel Spass und Freude.

Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer bei der JHV 2014 der Bio-Heu-Region
Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer bei der JHV 2014 der Bio-Heu-Region

 

Zum Abschluss dieses erlebnisreichen Tages wurden wir noch zur Jungbauernparty eingeladen, wo sich die jungen Zillertaler ebenfalls ein Bild mit unserer Königin nicht entgehen liessen. Somit sind mit BM Andrä Rupprechter und den 3 Jungen Zillertalern ebenfalls 4 Heuköniginnen Kalender ins Heilige Land Tirol gewandert.

Es war ein sehr schöner Tag und wir konnten wieder viel Freude verbreiten, wobei die Dankbarkeit immer in unserem Herzen dabei ist.

Die jungen Zillertaler bringen die Heuköniginnen Kalender nach Tirol und die Stimmung im Festzelt zum Höhepunkt

Die jungen Zillertaler bringen die Heuköniginnen Kalender nach Tirol und die Stimmung im Festzelt zum Höhepunkt

 


wallpaper-1019588
Weltkrebstag – World Cancer Day 2019
wallpaper-1019588
WAVE AKADEMIE für Digitale Medien erhält staatliche Anerkennung
wallpaper-1019588
Skandal um Netflix: Pfusch bei Death Note Realverfilmung
wallpaper-1019588
Wie du Instagram nutzt, um mehr Aufträge als Freelancer zu bekommen
wallpaper-1019588
Das AnimeNachrichten Team sucht Verstärkung!
wallpaper-1019588
[Neuerscheinungen] Meine MUST-HAVES im Juni 2019...
wallpaper-1019588
Das Mittelmeer, das am stärksten verschmutzte Meer der Welt
wallpaper-1019588
Deutschland, das Paradies für eingereiste Straftäter