Herzhafte Waffeln mit Lachs und Meerrettich-Dip

Herzhafte Waffeln mit Lachs und Meerrettich

Dieser Rezept-Beitrag enthält Werbung.

Hurra, bald ist Ostern! Für mich das schönste aller Feste. Je nachdem, wie Ostern kalendarisch fällt, begrüßt das Fest den Frühling oder die Natur ist bereits explodiert und man kann die Eier im saftigen Grün der Wiesen verstecken. Aber nicht nur deshalb mag ich Ostern so sehr. Einer der Hauptgründe liegt darin, dass mein Mädchenname „Ostertag“ ist. Klar, dass ich mich allein deswegen dem Osterfest so verbunden fühle. Aber noch aus einem anderen Grund wurde Ostern zu unserem persönlichen Familienfest ernannt.

Herzhafte Waffeln mit Lachs und Meerrettich-Dip | Madame Cuisine Rezept

Mein Vater flog mehr als 30 Jahre lang als Purser für die Lufthansa durch die Weltgeschichte. Feiertage gibt es in diesem Beruf nicht, denn auch an Weihnachten, Silvester oder Ostern starten und landen die Flieger ganz nach Plan. So kam es also immer wieder vor, dass meine Mutter, mein Bruder und ich an Heiligabend zu dritt um den Weihnachtsbaum saßen oder mein Vater an Silvester dank Überschreiten der Datumsgrenze gleich zweimal anstoßen durfte. In einem Jahr war er über die Ostertage unterwegs und kam ziemlich sauer nach Hause. „Nie mehr fliege ich an Ostern!“, schimpfte er lauthals. Nach minutenlangem Geschimpfe rückte er dann endlich mit seiner Geschichte heraus:

Herzhafte Waffeln mit Lachs und Meerrettich-Dip | Madame Cuisine Rezept

Ein Purser ist so etwas wie ein „Kabinenchef“. Purser sind für einen reibungslosen Ablauf an Bord verantwortlich und müssen unter anderem auch die Durchsagen machen. Mein Vater flog also an Ostern und stellte sich über Lautsprecher einem vollbesetzten Jumbo vor. Das Ganze klang in etwa so: „Mein Name ist Ostertag und ich bin der Purser auf diesem Flug von A nach B. Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und frohe Ostern!“ Die Reaktion? Brüllendes Gelächter von etwa 600 Passagieren! „Waaas?“ „Wie heißen Sie?“ „Das ist doch ein Witz! Sie heißen doch nicht wirklich Ostertag?“ Hahahahaaaa! Im Nachhinein gesehen wirklich ziemlich lustig, aber mein Vater setzte durch, dass er von da an an Ostern immer frei hatte. Und so wurde Ostern zu „unserem“ Familienfest.

Herzhafte Waffeln mit Lachs und Meerrettich-Dip | Madame Cuisine Rezept

Ostern verbringe ich gerne auch in etwas größerem Kreis. Familie und Freunde zu einem ausgiebigen Brunch einladen, das finde ich toll! Dazu Eierspeisen, Hefezopf, Marmeladen, Kaffee, Tee und, und, und. Ganz besonders beliebt bei jung und alt sind Waffeln. Habt ihr Waffeln schon einmal in der herzhaften Version probiert? Zum Beispiel Waffeln mit Lachs aus einem Teig auf Kartoffelbasis, dazu frische Kresse und ein Meerrettich-Dip? Der Teig ist in nullkommanix zubereitet und so ein Waffeleisen ist auch schnell heiß. Ich pinsele das Waffeleisen vor dem Backen am liebsten mit Olivenöl von Bertolli ein.

Falls ihr Euch jetzt wundert, weil Olivenöl doch so einen starken Eigengeschmack hat: Es gibt ein ganz wunderbares geschmacksneutrales Olivenöl von Bertolli, welches zudem auch noch bis auf 220 Grad erhitzt werden kann. Die Waffeln werden außen richtig schön knusprig und innen locker und weich – lecker! Und weil dieses Olivenöl von Bertolli eben geschmacksneutral ist, könnt ihr damit auch ganz prima süße Waffeln backen. Probiert es aus!

Herzhafte Waffeln mit Lachs und Meerrettich-Dip | Madame Cuisine Rezept

Zutaten für 6 große Belgische Waffeln

Für den Teig:

  • 200g mehlig kochende Kartoffeln
  • 200g Mehl
  • 1 1/2 Teel. Backpulver
  • 1 Teel. Salz
  • 2 Eier
  • 60g weiche Butter
  • geschmacksneutrales Olivenöl von Bertolli

Für den Meerrettich Dip:

  • 250ml Milch + etwas Milch zum Glattrühren des Dips
  • 100g cremiger Frischkäse
  • 100 Schmand
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Zitronenabrieb
  • ein ca. 5cm langes Stück frischer Meerrettich

Außerdem:

  • 200g Räucherlachs
  • 1 Beet Gartenkresse

Herzhafte Waffeln mit Lachs und Meerrettich-Dip | Madame Cuisine Rezept

Zubereitung: Herzhafte Waffeln mit Lachs

  1. Die Kartoffeln waschen und mit Schale etwa 25-30 Minuten kochen, bis sie weich sind. Anschließend abgießen, noch heiß pellen und mit dem Kartoffelstampfer möglichst fein zerdrücken. In eine Schüssel geben und auskühlen lassen.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen und zu den Kartoffeln geben. Eier, weiche Butter und Milch hinzufügen und alles mit den Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Für den Dip den Frischkäse mit Schmand und etwas Milch glatt rühren. Etwas Zitronenabrieb dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Den Meerrettich schälen und möglichst fein reiben. Zum Dip geben, verrühren und ggf. noch einmal abschmecken.
  5. Das Waffeleisen erhitzen und von beiden Seiten mit dem geschmacksneutralen Olivenöl von Bertolli einfetten. Nacheinander Waffeln backen, dabei das Waffeleisen nach jeder Waffel erneut mit etwas Olivenöl einpinseln.
  6. Die Waffeln mit Lachs, Kresse und dem Meerrettich-Dip servieren.

Herzhafte Waffeln mit Lachs und Meerrettich-Dip | Madame Cuisine Rezept

Herzhafte Waffeln mit Lachs und Meerrettich-Dip | Madame Cuisine RezeptHerzhafte Waffeln mit Lachs und Meerrettich-Dipvon Sonja am 6. März 2017

Vorbereitung: 30 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 5 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 330 Kalorien

wallpaper-1019588
Classic Trailer: EIN TICKET FÜR ZWEI (1987) mit Steve Martin und John Candy
wallpaper-1019588
BAG: Geringerer Mindestlohn für Zeitungszusteller verfassungsgemäß!
wallpaper-1019588
Auf ins Abenteuer Schule ! - Die neuen duo- Schulboxen 2018 sind da! + Verlosung!
wallpaper-1019588
6 Antworten auf die Frage «Warum möchten Sie bei uns arbeiten»
wallpaper-1019588
Munich Mule
wallpaper-1019588
Schatten
wallpaper-1019588
the.daily.pedestrian 227 | 365 one pic a day 2018
wallpaper-1019588
NEWS: Maximo-Park-Sänger Paul Smith veröffentlicht neues Solo-Album