Herbstmagie - Nora Roberts

Herbstmagie - Nora Roberts"Ich weiß nicht, ob du schon immer meine große Liebe warst. [...] 
Aber ich weiß, dass du es jetzt bist, und ich weiß dass du es morgen auch noch bist, und nächsten Monat und nächstes Jahr. 
Für den Rest meines Lebens bleibst du meine große Liebe."
Autor: Nora Roberts
Titel: Herbstmagie
Englischer Originaltitel: Savor the Moment
Erscheinungsjahr: 2010
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 414
Reihe: 3/4
            1. Frühlingsträume
            2. Sommersehnsucht
            4. Winterwunder
Erster Satz: Als sich ihr letztes Jahr auf der Highschool dem Ende zuneigte, lernte Laurel McBane eine unumstößliche Tatsache: 
Der Abschlussball war die Hölle.
Inhalt:Laurel Parker ist die Konditorin der Hochzeitsagentur Vows, in der sie gemeinsam mit ihren drei besten Freundinnen Mac, Parker und Emma arbeitet. Schon seitdem sie denken kann, ist sie in den Bruder ihrer Freundin Parker, Delaney, genannt Del, verliebt. Endlich scheint dieser auch Interesse an ihr zu haben. Doch obwohl alles so perfekt scheint, beginnt Laurel zu zweifeln. Denn Del stammt aus einer wohlhabenden Familie, doch sie selbst ist in viel einfacheren Familienverhältnissen aufgewachsen. Kann die Liebe diese Klassenunterschiede wirklich überbrücken oder muss Laurel einsehen, dass sie zu viel verlangt hat?
Meine Meinung:Auch der dritte Band des Jahreszeitenzyklus von Nora Roberts beginnt mit einem Prolog, der diesmal natürlich einen Teil aus der Vergangenheit von Laurel zeigt. Er beschreibt den Moment, in dem Mrs Grady Laurel durch ihre Großzügigkeit ermöglicht, eine richtige Backausbildung zu absolvieren und so ihren Traum zum Beruf zu machen. So wird, wie in den Vorgängerbüchern, direkt mit einer Schlüsselszene für den ganzen Handlungsverlauf begonnen. Einen wirklichen Unterschied zu "Frühlingstraum" und Sommersehnsucht" ist zunächst auch nicht zu erwarten. Man kann also wenn man diese beiden Bücher gelesen hat, die folgende Handlung schon erahnen.

Trotzdem wird es beim Lesen nicht langweilig. Denn jedes der Bücher wird dadurch, dass immer eine andere der vier Freundinnen in den Mittelpunkt gerückt wird, zu etwas besonderem und einzigartigen. Nora Roberts versteht sich darauf ihren Charakteren Leben einzuhauchen und jeden einzelnen von ihnen so zu gestalten, dass er mit keinem anderen vergleichbar wird. Die ganze Geschichte ist auf ihre Hauptcharaktere, in diesem Buch Laurel und Del, abgestimmt und spiegelt die Charaktere in den Einzelheiten der Handlung wieder. Auch wenn die Story einfach gestrickt ist, so ist es Laurel ganz bestimmt nicht. Einerseits ist sie hart, lässt kaum jemanden abgesehen von ihren Freundinnen wirklich an sich heran und blockt sämtliche Gefühle mit Streitereien und Missmut ab. Das hat sie zunächst in meinen Augen nicht unbedingt sympathisch gemacht. Durch die verkorkste Ehe ihrer Eltern ist ihr Verhältnis zu Hochzeiten eher nüchtern, obwohl sie in einer Hochzeitsagentur arbeitet. "Ich brauche weder Kleid noch Ring, auch keine Schrifttypen. [...] Aber ich muss einfach wissen, dass ich die Richtige bin. Da kann ich mich nicht reinarbeiten. Ich muss es einfach sein" (Seite 249)Im Laufe des Buches lernt man jedoch immer mehr Laurels andere gefühlvolle, weibliche Seite kennen. Sie seht sich tief in ihrem Inneren nur danach, dass Del ihre Gefühle erwidert, so wie sie es seit Jahren tut. "Es ist schwer, wenn ich jemanden mehr liebe als er mich, aber damit muss ich klarkommen. Es sind meine Gefühle, dafür bin ich verantwortlich." (Seite 248)

Der Liebe der beiden steht anscheinend nichts im Wege. Doch Laurel fühlt sich gegenüber Del immer minderwertig, da sie nicht das Gefühl hat, mit dem gesellschaftlichen Status eines Browns mithalten zu können. Del selbst erkennt das Problem jedoch nicht, wodurch sich Laurels Zweifel immer weiter aufstaut.
Die Schlussszene spielt sich in Herbstmagie an der wunderbaren Kulisse eines einsamen Strandes ab. Die vier Freundinnen sind gemeinsam mit ihrer männlichen Begleitung zum Strandhaus von Del und Parker gefahren. Dieser Schauplatzwechsel tat dem Buch und der Handlung ganz gut. Er brachte ein bisschen Abwechslung in das Buch, sodass das Hochzeitsleitmotiv nicht mehr ganz so präsent im Mittelpunkt steht.
Am Ende des Buches habe ich ein paar Tränchen verdrückt.
Die Liebesgeschichte der beiden ist das ganze Buch von Höhen und Tiefen geprägt, erinnerte mich aber zwischenzeitlich ein bisschen zu sehr an die von Emma und Jack. In Sachen wunderschön kitschiger Romantik, steht jene dieser auf jeden Fall in nichts nach.
Obwohl Laurel und Del die Hauptcharaktere in diesem Buch sind, muss ich an dieser Stelle noch eine andere Person erwähnen, nämlich die Haushälterin Mrs Grady. Sie ist eine Mutterersatz für die vier Frauen und steht ihnen in Liebesfragen und sonstigen Problemen immer mit Rat und Tat zu Seite. Mir ist sie beim Lesen unheimlich ans Herz gewachsen und ich finde es zuckersüß, wie viele Gedanken sie sich über das Liebesleben "ihrer Mädchen" macht."Ihre Mädels, dachte sie. Alles wussten sie, wenn es ums Heiraten ging. Aber die Liebe stellte sie auf den Kopf.    Andererseits war die Liebe aber wohl genau dazu da." (Seite 225)Das ganze Buch, und vor allem die Stellen aus der Sicht von Mrs Grady, steckt voller schöner, gefühlvoller Zitate, dass es unmöglich ist, alle herauszuschreiben. Schon allein deshalb lohnt sich das Lesen.Meine Meinung:
Das Buch fügt sich mit seinen beiden Vorgängern nahtlos in die Reihe der Liebesgeschichten ein. Sie ist ähnlich aufgebaut und ebenso vorhersehbar wie Herbstmagie. Da die Stärken dieser Bücher jedoch sowieso nicht in der Handlung, sondern eher in Gefühlen, Beschreibungen und den Charakteren liegen, die einem doch sehr ans Herz wachsen, vergebe ich großmütig doch wieder 4 Herzen.
♥♥♥♥♥ 

wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [10]
wallpaper-1019588
Biomutant: 10 Tipps für den richtigen Einstieg
wallpaper-1019588
Die charismatischsten modernen Videospielcharaktere
wallpaper-1019588
The Big Con verbindet Puzzles und Storytelling