Sommernachtssehnsucht - Nora Roberts


Sommernachtssehnsucht - Nora RobertsAutoren: Nora Roberts
Titel: Sommersehnsucht
Spanischer Originaltitel: Bed of Roses
Erscheinungsjahr: 2009
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 410
Reihe: 2/4
            1. Frühlingsträume
            3. Herbstmagie
            4. Winterwunder
Erste Sätze: In Emmas Augen war es die Romantik, die das Frausein zu etwas Besonderem macht. Die Romantik ließ jede Frau schön und jeden Mann zu einem Prinzen werden. Eine Frau, deren Leben voller Romantik war, lebte wie eine Königin, da ihrem Herz Wertschätzung entgegengebracht wurde.
Inhalt:
Emmaline, die mit ihren besten Freundinnen Laurel, Mac und Parker eine Hochzeitsagentur führt, hat eigentlich ein perfektes Leben. Das Einzige was ihr noch fehlt ist die große Liebe. Doch dann verbringt sie eine Nacht mit ihrem besten Freund Jack und ist verwirrt, als sie merkt, dass sie sich nach all den Jahren in den gut aussehenden Architekten verliebt hat. Eigentlich könnte es zwischen den beiden nicht besser laufen, wenn Emma sich nicht ständig die Frage stellen würde, ob diese Liebe es wert ist, die ganze Freundschaft zu gefährden.
Meine Meinung:
Sommersehnsucht ist der zweite Teil des Jahreszeitenzyklus von Nora Robert. Diesmal steht die Floristin der Hochzeitsagentur Vows, Emmaline Grant, im Mittelpunkt und mit ihr ein Meer aus Tulpen, Orchideen, Veilchen, Geranien und natürlich Rosen. Nora Roberts schafft es wieder alles so präzise und genau zu beschreiben, dass man die Blumensträuße und -gestecke beim Lesen vor sich sehen und beinahe sogar scheinbar riechen kann. Ich mag den Schreibstil von Nora Roberts, denn er ist angenehm zu lesen und durch den ein oder anderen Witz wird die Geschichte immer wieder aufgelockert.
"Rosenkohl ist ein Übel? - Ja klar. [...] Das ist das Böse in Form einer kleinen grünen Kugel" 
(Seite 279)
Andererseits gibt es auch immer wieder romantische und zwar furchtbar kitschige aber ebenso schöne romantische Stellen in diesem Buch. Meiner Meinung nach hat Nora Roberts in ihren Bücher die perfekte Mischung aus Drama, Bodenständigkeit, Liebe und einem kleinen Hauch Erotik gefunden. Ihre Bücher sind einfach perfekt, wenn man nach einem langen Tag in eine andere Welt eintauchen und entspannen möchte. Wer etwas anspruchsvolles sucht, wird damit wohl nicht glücklich, denn im Grunde genommen ist die Handlung vorhersehbar und nichts Neues oder Besonderes, aber für einen Frauenabend allein im Bett ist das Buch perfekt.
"Die Liebe kann einen echt fertigmachen, bis man lernt, damit zu leben. Und wenn man das geschafft hat? Dann fragt man sich, wie man bloß jemals ohne leben konnte." (Seite 393)
Was das Buch für mich so schön macht, sind vor allem die Charaktere. Den zweiten Band aufzuschlagen und  in die Hochzeitstraumwelt der vier Freundinnen einzutauchen, hat sich ein bisschen angefühlt wie alte Freunde wiederzutreffen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass ich die ganze Zeit an meine eigenen Freundinnen erinnert wurde.  Es geht doch nichts über richtig gute Freundinnen :) So sehen das auch Emma, Parker, Laurel und Mac und halten in guten und in schlechten Zeiten zusammen, sodass sich jede von ihnen immer auf die anderen verlassen kann. Das fand ich besonders schön an dem Buch.
Auch Jack war für Emma eigentlich immer nur ein Freund. Doch die Gefühle der beiden ändern sich, sodass aus Freundschaft Liebe wird und die beiden sich nicht nur über ihre eigenen Gefühle klar werden müssen, sondern auch, was passiert, wenn sie an der "Hürde" Liebe scheitern.
Besonders Emma kann sich nur schwer in die neue Situation fallen lassen. Ihr Vorbild in der Liebe sind ihre eigenen Eltern, die seit Ewigkeiten verheiratet und glücklich verliebt sind. So ist Emma, geprägt von einer Kindheit voller Liebe, auf der Suche nach der großen Liebe und ist die romantischste der vier Freundinnen. Ist sie auf der einen Seite zart und verletzlich, so kann sie aber auch willensstark und leidenschaftlich sein.
Insgesamt fehlen ihr aber doch die Ecken und Kanten, ebenso wie auch Jack, der zwar attraktiv und sympathisch ist, aber als Charakter eher blass bleibt.
Fazit:
Sommersehnsucht steht seinem Vorgänger in nichts nach. Das Buch ist ebenso romantisch und unterhaltsam, sodass das Lesen wirklich Spaß macht. Es ist jedoch auch sehr vorhersehbar und klischeebehaftet und obwohl ich Emma als Charakter sehr sympathisch finde, so finde ich ihre drei anderen Freundinnen doch interessanter. Wer den ersten Band mochte, soll diesen aber auf jeden Fall lesen. Ich kann hier über viele kleine Fehler hinwegsehen, weil mir das Buch insgesamt so gut gefallen hat. Deswegen gibt es 4 Herzen.
♥♥♥♥♥ 

wallpaper-1019588
Ghost of Tsushima Review
wallpaper-1019588
24 beste Ark Survival Evolved Tipps
wallpaper-1019588
Die besten Sternenhimmel-Projektoren für Zuhause
wallpaper-1019588
Wäscheklammern Test 2021: Vergleich der besten Wäscheklammern