Herbstlicher Auflauf mit Mozzarella und Parmesan - und ganz vielen frischen Kräutern

Es gibt wohl einfach Gerichte, die werden nicht hübsch, die wollen auch gar nicht hübsch sein, fotogen oder sonst was. Die wollen einfach nur schmecken, und den Abend versüßen.
Und das wollte genau dieser Gratin. Unter der sehr knusprig gebackenen Kruste war er perfekt, das Gemüse gut durch, angenehm gewürzt.
Herbstlicher Auflauf mit Mozzarella und Parmesan - und ganz vielen frischen Kräutern
Manche Menschen treffe ich viel zu selten. Und das sind gerade die Menschen, die mir das Gefühl von zuhause geben. Gerade war ich am Fahrradreifen wechseln, als meine Cousine auf den Hof kam. Ganz unkompliziert gesellte sie sich einfach zu mir und half mir. Obwohl wir eine kleine Hürde zu nehmen hatten, über die wir zum Glück herzlich lachen konnten (Fahrradmäntel haben eine Rotationsrichtung - bei der Montage also darauf achten, ich wusste das vorher nicht), haben wir mein Rad wieder erfolgreich auf Vordermann gebracht.
Herbstlicher Auflauf mit Mozzarella und Parmesan - und ganz vielen frischen Kräutern
Und Arbeit macht bekanntlich hungrig, so war der Gratin schon fast zu wenig für uns beide, aber wenn man genießt, und sich gar nicht pappsatt essen möchte, ist er genau richtig.
Der Kürbis ist wieder aus eigener Ernte, mein Gärtchen gibt langsam die letzten Früchte ab, die Zucchini legt nochmal richtig los, in einigen Tagen sollte ich von ihr nochmal gut ernten können.
Zutaten für 2 Personen
1 kleiner Hokkaido, gewürfelt
1 rote Bete
6 kleine Roma-Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
jeweils einige Zweige Rosmarin, Thymian, Oregano und Salbei
125g Mozzarella
50g Parmesan, gerieben
150g Saure Sahne
Salz
Pfeffer
So geht's
Wasche das Gemüse ab, halbiere den Hokkaido, entkerne ihn und schneide ihn in Würfel. Würfele auch die Rote Bete. Schneide die Tomaten in Scheiben. Häute die Zwiebel und den Knoblauch, schneide die Zwiebel in Ringe, den Knoblauch hackst du fein.
Wasche die Kräuter, und zupfe die Blättchen von den Stängeln, hacke sie fein.
Verrühre die Saure Sahne mit etwas Salz und Pfeffer.
Heize den Backofen auf 200°C vor, stelle dir eine Auflaufform hin. Verteile zunächst den Kürbis darin, darauf die Rote Bete und die Tomaten. Belege das Gemüse mit den Zwiebelringen und dem fein gehackten Knoblauch, streue die Kräuter rauf, salze und pfeffere. Gieße den Auflauf mit der Sauren Sahne an, streue den Parmesan rüber. Zum Schluss zerzupfst du den Mozzarella und verteilst ihn auf dem Auflauf. Bei 200°C  backst du den Auflauf auf mittlerer Schiene etwa 45 Minuten lang. Falls die die Oberfläche zu dunkel wird, decke ihn mit einem Deckel oder Alufolie ab, nach 45 Minuten schalte den Ofen aus, und lasse den Auflauf noch 10 Minuten darin rasten.
Habt es schön!
Eure Lena

wallpaper-1019588
Es geht weiter mit den Coolen Blogbeiträgen der Woche!
wallpaper-1019588
Spanische Armee bringt Neugeborenes von Mallorca nach Madrid
wallpaper-1019588
Wenn der Zahnarzt Schmerzen kriegt
wallpaper-1019588
Wlan überall
wallpaper-1019588
iPhone X Case von Pack & Smooch mit perfekter Patina
wallpaper-1019588
Schoko-Weintrauben-Schnitten mit Vanillecreme
wallpaper-1019588
Indo-Quickie Teil 3: Ubud und Umgebung
wallpaper-1019588
Trailer zu Dragonball Super: Broly veröffentlicht