Hefeteilchen mit Quarkfüllung

Hallo zusammen,
die Ostertage stehen vor der Tür und für viele, auch für mich, heißt das, vier Tage Freizeit an einem Stück.
Leider spielt das Wetter nicht so mit, so dass Unternehmungen im Freien hier wohl nicht stattfinden können.
Dabei war es vor zwei Wochen schon so richtig schön warn, doch leider ist die Kälte zurückgekommen.
Auch Regen ist für die Feiertage angesagt.
Hoffentlich wird es dann nicht so ein verregnetes Frühjahr wie letztes Jahr.
Aber das schlechte Wetter wird mich auf jeden Fall nicht davon abhalten, lecker zu kochen oder zu backen. :-)
Heute habe ich ein Rezept für ein Hefegebäck mitgebracht, dass mit einer Quarkfüllung versehen ist.
Ja, ich weiß, es gibt überall schon z. B. Erdbeeren und Rhabarber zu kaufen, doch ich finde es einfach noch zu früh, denn die Saison hat noch gar nicht richtig angefangen. Die Erdbeeren sind, so viel ich weiß, nicht aus Deutschland, sondern werden importiert. Ich möchte aber Obst aus der Region kaufen und daher werde ich noch etwas warten müssen.
Also gab es die Tage diese Hefeteilchen an der Kaffeetafel und sie waren schnell gemacht und schmeckten auch noch am nächsten Tag. Wer möchte, kann die Füllung auch noch mit Obst belegen, doch ich haben mich für die "nackte" Version entschieden.
Hefeteilchen mit Quarkfüllung


Zutaten für ca. 7 bis 8 Stück:
Für den Teig:350 g Mehl40 g Zucker0,25 TL Salz15 g frische Hefe100 ml Milch1 Ei (Größe M)50 ml Wasser, Zimmertemperatur35 g Öl, neutral, Zimmertemperatur
Für die Füllung:375 g Quark1 Ei (Größe M)50 g Butter oder Margarine75 g Zucker1 Esslöffel Speisestärke oder Puddingpulver (Vanillegeschmack zum Kochen)
Außerdem:
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:
Für den Hefeteig das Mehl, den Zucker und das Salz in eine Schüssel geben. In einer Tasse oder einem Glas die Milch erwärmen und die Hefe anschließend darin auflösen.Das Milch-Hefe-Gemisch zum Mehl in die Schüssel gießen und das Ei hinzufügen.Nun noch Öl und Wasser zugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Dann den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
Am Ende der Gehzeit des Teiges die Quarkfüllung zubereiten. Dafür nimmt man eine weitere Schüssel und gibt dort alle Zutaten für die Quarkfüllung hinein. Alle Zutaten mit einem elektrischen Mixer oder mit dem Schneebesen zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.
Den Hefeteig dünn auf einer bemehlten Fläche ausrollen und Kreise von ca. 10 cm Durchmessern ausstechen.Den Rand der Kreise etwas hochziehen, so dass die Füllung nicht während des Backens auslaufen kann.Dann wird die Mitte der ausgestochenenen Hefeteilchen mit der Quarkfüllung befüllt. Die Quarkfüllung sollte nicht ganz so hoch sein, wie der Rand der Hefekreise, da sonst während des Backens die Quarkfüllung überläuft. Also die Füllung bis ein paar Millimeter unterhalb des Randes der Hefekreise befüllen.
Die Hefeteilchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.Nun werden die Teilchen im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Ober-(Unterhitze) ca. 20 bis 25 Minuten gebacken.
Guten Appetit!
Hefeteilchen mit Quarkfüllung