Harry Potter doch kein Plagiat

[News] Harry Potter doch kein Plagiat

Foto: DPA

Da wird J.K.Rowling wohl ein Stein vom herzen gefallen sein, auch wenn solche Vorwürfe meistens doch einen schlechten Nachgeschmack hinterlassen. Ein amerikanisches Gericht hat sie jetzt von den Plagiatsvorwürfen freigesprochen.
Angeklagt wurde sie von den Anwälten des verstorbenen Autors Adrian Jacobs. Sie warfen der Erfolgsautorin vor aus einem seiner Werke abgeschrieben zu haben. Ein Richter entschied jedoch anders und sagte: „Eine Lektüre der Werke zeigt unmissverständlich, dass sie sich sowohl vom Inhalt als auch vom Stil her eindeutig voneinander unterscheiden“.Die Bücher würden bei den Lesern vollkommen unterschiedliche Reaktionen hervorrufen und könnten nicht ernsthaft miteinander verglichen werden, erklärte die Richterin."
Vorgeworfen wurde ihr, dass sie in ihrem vierten Band der Harry Potter Saga abgeschrieben hat, und zwar bei dem Buch "Willy the Wizzard", dass im Jahr 1987 erschien.
Da will wohl jeder was vom Kuchen abhaben.


wallpaper-1019588
Studium Ziele – Was ist ein Studentenkredit?
wallpaper-1019588
Schalenstuhl Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Schalenstühle
wallpaper-1019588
[Comic] Under the Moon – Eine Catwoman-Geschichte
wallpaper-1019588
10 große Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen