Happy Nikolaustag!!

Zum Nikolaustag haben wir tolle Grittibänze gemacht. Einmal eine süsse Version und einmal eine salzige. Die salzigen wurden sexy Bänze und der süsse wurde Riesengross.


Rezept salzig:Happy Nikolaustag!!

Zubereitung

 Für 4 Stück Teig:

500 g Mehl, z.B. Zopfmehl
½ EL Salz
2 TL Zucker
75 g Butter, weich
½ Würfel Hefe (21 g), zerbröckelt
2,75 dl Milch, lauwarm
Verzierungen:
Haselnüsse, Baumnüsse, Sultaninen, Hagelzucker
1 Ei verklopft, zum Bestreichen

  1. Für den Teig Mehl, Salz und Zucker mischen, eine Mulde formen. Butter in kleinen Stücken in die Mulde geben. Die Hefe mit 0,5 dl Milch auflösen, mit der restlichen Milch in die Mulde giessen. Alles zu einem Teig zusammenfügen. Teig kneten, bis er weich und elastisch ist, mindestens 10 Minuten. (Beim Aufschneiden mit einem Messer sollen kleine Luftblasen sichtbar sein.) Teig in der Schüssel unter einem aufgeschnittenen Plastikbeutel bei Zimmertemperatur auf das Doppelte aufgehen lassen. Den aufgegangenen Teig nicht mehr kneten.
  2. Teig vierteln, wenig davon für die Verzierung beiseite legen, jeden Viertel zu einer ovalen Form drehen, dabei den Teig einrollen und die Oberfläche glatt ziehen.
  3. Für den Kopf auf beiden Seiten der Teigrollen mit dem Teighorn je ein Dreieck herausschneiden, für Arme und Beine Teig einschneiden.
  4. Verzierungen: Sultaninen, Nüsse usw. tief in den Teig drücken, mit restlichem Teig Verzierungen formen wie Halstuch, Mütze, Gurt usw., Verzierungen mit wenig Wasser ankleben, für Haare mit einer Schere Zacken in den Kopf schneiden.
  5. Grittibänze auf mit Backpapier belegten Blechrücken legen, mit verklopftem Ei bestreichen, in die untere Hälfte des kalten Ofens schieben, Ofen auf 200 °C einschalten. Backzeit: 30-40 Minuten.
  6. Backprobe: Der Grittibänz ist fertig, wenn es beim Klopfen auf die Unterseite hohl tönt.

Rezept süss:
Happy Nikolaustag!!

ZubereitungFür 4 StückTeig:
600 g Zopfmehl
1 TL Salz
100 g Zucker
30 g Hefe, zerbröckelt
2,5 dl Milch, lauwarm
100 g Butter, weich
1 Ei, verquirlt
2 Zitronen, abgeriebene Schale
2 TL Zimtpulver
2 EL Zitronat, gehackt, nach Belieben
Sultaninen, Nüsse zum Garnieren
4 Zimtstängel
Glasur:
100 g Puderzucker
3-4 EL Zitronensaft

  • Für den Teig Mehl, Salz und Zucker mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Milch auflösen. Mit restlicher Milch, Butter, Ei, Zitronenschale, Zimt und evtl. Zitronat in die Mulde giessen. Zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Zugedeckt aufs Doppelte aufgehen lassen.
  • Teig vierteln. Grittibänze formen, Sultaninen und Nüsse zum Garnieren verwenden. Je 1 Zimtstängel als Rute verwenden. Grittibänze mit genügend Abstand auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Zugedeckt nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.
  • Grittibänze im unteren Teil des auf 200 °C vorgeheizten Ofens ca. 25 Minuten backen.
  • Für die Glasur Puderzucker und Zitronensaft verrühren. Noch heisse Grittibänze damit bepinseln, vollständig auskühlen lassen.

  • wallpaper-1019588
    Zero Waste vor Ort: Claro Weltladen in Altstätten
    wallpaper-1019588
    Sony Xperia 1 III und Xperia 5 III vorgestellt
    wallpaper-1019588
    Kassettendecke Test 2021: Vergleich der besten Kassettendecken
    wallpaper-1019588
    Laufband für Hunde?