Handlettering für alle!

Gönnen wir uns doch eine Auszeit aus dem digitalen Zeitalter - back to the roots mit Handlettering! Diese schöne Kunst, für die grundsätzlich nicht mehr benötigt wird als Stift und Papier, begegnet uns immer mehr im Alltag: sei es in Form einer schöner Geburtstagskarte, einem coolen Spruch-Schild oder zB der kreativ gestalteten Kreidetafel beim Lieblingslokal. Für alle, die Interesse an der Erlernung der schönen Kunst des Handlettering haben, möchte ich heute die beiden Bücher „Handlettering für alle!" und „Übungsheft Handlettering für alle!" von Karin Luttenberg, erschienen beim mvg Verlag, einem Imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH, vorstellen.

Das Inhaltsverzeichnis mit seinen einzelnen Punkten im Überblick:
- über Paperfuel
- über Handlettering
- das notwendige Zubehör
- Inspiration
- die Buchstaben
- Buchstaben entwerfen
- den Buchstaben Tiefe geben
- Spruchbänder und Rahmen
- Wörter aneinanderreihen
- Texte in Formen
- die Verbindung von Texten und Zeichnungen
- andere Materialien
- Anwendungen

Die Autorin, die schon als Kind gerne gezeichnet hat und kreativ war, gibt zu Beginn einen kurzen Einblick in ihren Werdegang. Danach folgen die Erklärung von Handlettering und die Unterschiede zur Kalligrafie. Das benötigte Zubehör ist übersichtlich gestalterisch in Schrift und Bild aufgelistet. Weiters gibt Karin Luttenberg tolle Tipps was alles als Inspirationsquelle dienen kann.

Danach geht es auch schon zur Praxis über: die verschiedenen Buchstaben (mit und ohne Serifen, dekorativ), unterschiedliche Buchstabenhöhen und allerlei Alphabete geben eine gute Einschulung in das Thema Handlettering. Genaue Anleitungen, unterstützt durch viele Bilder, führen den Leser Schritt für Schritt an die einzelnen Feinheiten wie räumliche Tiefe erzeugen, eigene Buchstaben entwerfen, Texte in spezielle Form bringen, etc. heran. Um Sprüche & Co noch mehr aufzupeppen, werden Spruchbänder und Rahmen zur Hilfe genommen.

Die vorgestellten Beispiele regen zum Nachzeichnen an und ihre Schwierigkeit reicht von einfach bis fortgeschritten. So können zB Geburtstagskarten, Notizbuch-Cover, Geschenkpapier, Christbaumkugeln, etc. mittels Handlettering selbstgemacht bzw. aufgehübscht werden.

Da auch im Übungsheft die notwendigen Materialien aufgelistet sind, kann dieses ohne das Buch „Handlettering für alle!" genutzt werden. Die beiden Bücher sind jeweils einzeln und als praktisches Bundle erhältlich. Die ersten Seiten des Übungsheftes erinnern viele vermutlich an ihre Volksschulzeit, in der man das s chöne Schreiben der einzelnen Buchstaben, lernte. Nach und nach kommen dann verschiedene Übungen wie Banner vervollständigen, Rahmen um Sprüche zeichnen, Geschenkanhänger gestalten, Doodles kritzeln uvm. dazu. Auf der linken Seite befindet sich das fertige Beispiel bzw. Anregungen und auf der rechten Seite ist Platz zum Nachzeichnen bzw. um eigene Entwürfe zu kreieren. Aufgrund der vielen Ideen zum Üben wird der Leser spielerisch an die Kunst des Handlettering herangeführt.

Fazit: Tolle Bücher für Einsteiger und Fortgeschrittene in Sachen Handlettering! Der Leser erfährt die wichtigsten Grundlagen und lernt Schritt für Schritt seinen eigenen Stil zu entdecken. Besonders praktisch finde ich das Übungsheft, da gerade am Anfang das Üben besonders wichtig ist.

Handlettering für alle!© mvg Verlag, ein Imprint der
Münchner Verlagsgruppe GmbH

Handlettering für alle!
Übungsheft Handlettering für alle!
Karin Luttenberg


wallpaper-1019588
12 niedrige winterharte Stauden für die ganzjährige Gartenbepflanzung
wallpaper-1019588
Wolfgang Thon – Das Lied der Dämonen
wallpaper-1019588
Hund frisst zu schnell
wallpaper-1019588
Schnell abnehmen am Bauch – diese Übungen sind effektiv