HAL

HAL

Und das ist erst der Anfang: Widmer gestern im unteren Teil der Leiternstrecke.

Ich kam gestern abend spät heim. Müde von der langen Zugreise ins Wallis und retour, müde von der Mischung aus Biswind und mediterraner Sonne, müde vor allem von der Wanderung. Doch vor allem war (und bin) ich stolz und möchte dies verkünden. Wenn Wanderer wie Könige eine Titulatur hinter ihren Namen trügen, bestünde diese doch wohl aus besonders edlen und spektakulären Routen. Ich finde, in meine Titulatur gehört per sofort das Kürzel HAL. Es steht für: Held der Albinenleitern. Gestern nämlich durchstieg ich mit Ronja die Felswand zwischen Leukerbad und Albinen, die mit acht Holzleitern gebändigt ist, den Albinenleitern eben; es handelt sich um die direkte Zu-Fuss-Verbindung zwischen den zwei Dörfern, die freilich Schwindelfreiheit verlangt. Wir absolvierten die Leitern in Konzentration und Ehrfurcht. Für unsere Leistung, wie gesagt, sollte es den Titel HAL geben.
P.S. Mehr zum Thema morgen. Jetzt muss ich gleich wieder weg, nach Les Breuleux, freilich nicht für eine Wanderung, sondern für eine Reportage.

HAL

Warnschild unterhalb der ersten Leiter Richtung Albinen.


wallpaper-1019588
Vitalblutanalyse mit Dunkelfeldmikroskopie
wallpaper-1019588
Mir soll’s gut gehn…..wirklich?
wallpaper-1019588
Narzissen-Blüte, Narzissenwiese im Mariazellerland 2018
wallpaper-1019588
Meine Morning Skin Care Routine
wallpaper-1019588
Tropische Geschenkbox
wallpaper-1019588
Miss Asymmetrisch und Miss Kokett
wallpaper-1019588
Rumpsteak vom Wasserbüffel
wallpaper-1019588
Freches Schneewittchen-Outfit mit Brille