Hähnchen-Chili

Moin ihr Lieben,

jeder von euch kennt das klassische Chili con carne. Heute oute ich mich und gestehe: ich mag kein Chili con carne. Vor allem die roten Bohnen stören mich, ihr mehliger Geschmack - nein, nein - das ist nichts für mich!Der Monsieur D. liebt aber Chili con carne. Somit suchten wir eine Kompromiss-Alternative und wurden auch fündig - in Form von diesem leckeren Hähnchen-Chili...

Hähnchen-Chili
Zutaten

1 rote Paprikaschote

1 gelbe Paprikaschote

2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

600 g Hähnchenbrustfilet

3 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

1 EL Tomatenmark

1 TL scharfes Paprikapulver

1 TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)

1 Dose stückige Tomaten

100 ml Wasser

100 g zebröselter Feta

1 Limette

200 g Fladenbrot

 

Zubereitung

Würfelt die Paprikaschoten in ca. 1 cm große Stücke. Ebenso würfelt ihr die Zwiebeln und die Knoblauchzehe fein.

Das Hähnchenbrustfilet würfelt ihr auch in ca. 1,5 cm große Stücke. Bratet nun das Fleisch in 3 EL heißem Olivenöl scharf an und würzt es mit Salz und Pfeffer. Nehmt es anschließend aus der Pfanne heraus.

Bratet das Gemüse und das Tomatenmark an und würzt es mit Salz, Pfeffer, dem Paprikapulver und dem Kreuzkümmel. Gebt die stückigen Tomaten und das Wasser hinzu und lasst die Masse aufkochen und ca. 10 Min. bei offener Hitze garen. Gebt das Fleisch nach ca. 5 Min. hinzu.Richtet das Hähnchen-Chili mit dem zerbröseltem Feta und der Limette in Spalten an. Serviert dazu das Fladenbrot frisch aus dem Ofen.

Lieben GrußIsa