Hafer³-Granola

Ich muss gestehen, so sonderlich innovativ ist dieses Granola nicht. Denn ich wollte eigentlich nur ein altes Rezept von mir machen. Leider hatte ich jedoch nicht genug Nüsse und dafür noch ganz viel Hafer-Produkte von den Alleskörnern. Also habe ich das Rezept ein bisschen abgewandelt. Dank der Hafergrütze ist das Granola trotzdem schön knackig und dank der Haferkleie hat es sogar einen höheren Eiweiß-Anteil. Stars des Granolas sind und bleiben allerdings die Kakao-Nibs - damit schmeckt es einfach herrlich schokoladig und nicht zu süß!
Hafer³-Granola
  • 50g gehackte Walnüsse
  • 30g Hafergrütze
  • 80g kernige Haferflocken
  • 40g Haferkleie
  • 30g Chiasamen
  • 50g Öl
  • 70g Ahornsirup
  • 1 TL Zimt
Die Zubereitung ist idiotensicher ;) Einfach alle Zutaten in einer Schüssel sorgfältig miteinander vermengen. Das Granola auf einem Backblech glatt verstreichen und für 15 Minuten bei 180°C backen. Einmal umrühren/wenden und noch mal für 20-25 Minuten backen. Danach abkühlen lassen und schließlich in mundgerechte Brocken brechen und in einer luftdichten Dose verstauen.
Guten Appeit!

wallpaper-1019588
Xiaomi Poco X4 GT mit ordentlich Rabatt in Deutschland gestartet
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Basilikum essen?
wallpaper-1019588
Olivenbaum Steckbrief
wallpaper-1019588
Weide Steckbrief