Gute Verbindung nach Indien?!

Eine der häufigsten Fragen, die man sich nach einem Jahr Indien stellt, ist wohl:
"Wann kann ich wieder zurück?" und in meinem Fall vor allem "Wann ich meine ganzen Schwester und Brüder der Little Flower School wieder sehen?"
Dieses Problem lässt sich wohl oder übel erst einmal nur über die elektronischen Hilfsmittel lösen. Skype ist natürlich einen super Option, doch wie ich selbst oft genug zu spühren bekommen habe, ist das Internet in der Little Flower School eher eine sehr spontane und vor allem temporäre Begleiterscheinung, was es natürlich schwer macht mit den Kids zu kommunizieren. Also back to the roots und der Griff zum Telefon. Doch wie dring ich damit am günstigsten nach Indien durch?
Ich habe mal ein bisschen mit dem Thema beschäftigt und folgende Angebote für euch zusammen gestellt:
- Mit einer gratis Prepaid SIM-Karte von LycaMobile kommt nach für 1 Cent/Min. in indische Handy- und Festnetz
- Beim Anbieter Awantel benötigt man keine extra SIM-Karte, sonder kann über einen internen Account es über seine indiviuelle Rufnummer laufen lassen. Hier kostet das deutsch-indische Gespräch 1,9 Cent/Min.
- Wer einen Festnetzanschluss besitzt, kann natürlich auch über die etwas bekannteren Vorwahl-Anbieter, wie billiger-telefonieren oder PeterZahlt operieren.

Gute Verbindung nach Indien?!

Quelle: www.trak.in

Natürlich gibt es auch noch weitere Anbieter und wenn das kostenfreie Skype möglich ist, stellt es wohl mit dem Video-Stream ein unschlagbares Angebot dar!

wallpaper-1019588
Der Sexpackt
wallpaper-1019588
Wachtel, Weintrauben, Beten und Gerste
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Testbericht: So sind deine Brüste perfekt verpackt
wallpaper-1019588
Dead Rain : New zombie virus, Cat town (Tap RPG) und 15 weitere App-Deals (Ersparnis: 29,84 EUR)
wallpaper-1019588
Weiterbildung im Handwerk
wallpaper-1019588
Weiterbildung im Immobilien-Bereich
wallpaper-1019588
Interne Umfragen: Trump liegt in allen Schaukelstaaten weit hinter Joe Biden