Grosse Komponisten: Harold Arlen

Harold Arlen kam am 15. Februar 1905 im Staate New York zur Welt.

Der Sohn eines jüdischen Kantors lernte früh Klavier spielen und gründete in der Folge eine eigene Band.

In den 1920er Jahren zog er nach New York, wo er zunächst mit verschiedenen Orchestern Schallplattenaufnahmen machte, u.a. mit Red Nichols.

1929 schrieb er dann seinen ersten Welthit  – “Get Happy”!

Ab Mitte der 1930er Jahre komponierte Arlen in erster Linie Musik für den berühmten “Cotton Club” in Harlem.

Aber auch im Bereich Film- und Broadway-Musical war er sehr erfolgreich.

1938 schloss er einen Vertrag mit der Filmfirma MGM, hier entstand der Film “Wizard of Oz” mit Judy Garland, für den der Musiker den Song “Over the Rainbow” schrieb, der bis heute ein weltberühmter Evergreen ist.

1940 bekam er dafür den “Oscar”.

In den Folgejahren arbeitete Arlen viel mit dem Texter Johnny Mercer zusammen, einem der Gründer von “Capitol Records”.

Zu Arlens bekanntesten Titeln gehören u.a. “That old black magic”, “Stormy Weather”, “Come Rain or come Shine” und “One for my Baby”.

Der Künstler starb am 23. April 1986 in New York.



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte