Vor 10 Jahren gestorben: Lonny Kellner

Vor zehn Jahren am 22. Januar 2003 starb in Hamburg die Sängerin und Schauspielerin Lonny Kellner.

Sie war am 08. März 1930 in Remscheid geboren worden und nahm nach ihrer schulischen Ausbildung Schauspiel- und Gesangsunterricht.

1948 hatte sie ihren ersten Auftritt als Sängerin beim NWDR in Köln.

Der erste Hit hiess “Im Hafen von Adano”, diesen sang sie im Duett mit ihrem Kollegen René Carol.

Ab 1952 drehte Lonny Kellner auch Kinofilme.

1956 heiratete sie den Showmaster Peter Frankenfeld, mit dem sie von nun an auch beruflich ein Team bildete.

Gemeinsam besangen sie u.a. eine Schallplatte mit dem Titel “Bum-budi-bum – das kann gefährlich sein”, wobei es sich um die deutsche Version des Titels “Goodness Gracious me” handelte, der im Original von Peter Sellers interpretiert wurde.

Es folgten viele Rundfunk- und Fernsehsendungen, wie bspw. “Peters Bastelstunde”.

1979 starb Frankenfeld, danach war Lonny Kellner hauptsächlich als Schauspielerin tätig; u.a. in der TV-Serie “Unsere Hagenbecks”oder auch im “Traumschiff” des ZDF.

Ihre letzte Gastrolle spielte sie 2001 in “Großstadtrevier”.



wallpaper-1019588
Aldi Filiale Nr.9 bald in Cala Millor?
wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Bildung – der UNESCO International Day of Education
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Rot macht Spaß – nicht zur zu Weihnachten
wallpaper-1019588
Stromverbrauch auf den Balearen stieg im November um 5,3%
wallpaper-1019588
Textüberschriften werden vollkommen überbewertet
wallpaper-1019588
Adventskalender - Freitag der 13.