Grillpfännchen mit Schafkäse und Tomaten

Grillpfännchen mit Schafkäse und Tomaten
Lange war es jetzt auf meinem Blog sehr ruhig was in erster Linie an der Urlaubssituation und dann natürlich auch Freizeitstress lag. Ich war nämlich in der Zeit zwei Wochen in den USA, dann noch ein paar Tage in Stuttgart und dazwischen war ich auch sehr viel unterwegs. In dieser Zeit ist das Kochen nicht zu kurz gekommen. Es hat nur einfach nicht bis auf den Blog geschafft. Ein paar Rezepte habe ich nun gespeichert, die nun darauf warten veröffentlicht zu werden. Beginnen möchte ich mit einem Grillrezept. Eigentlich ist es eher eine Beilage zu Grillfleisch: Grillpfännchen mit Schafkäse und Tomaten inspiriert von einer Kochfolge von Oliver kocht! Die Kombination von gegrillten Tomaten und leicht angeschmolzenen Schafkäse ist einfach ein Traum. Bei den Beilagen probiere ich gerne Neues aus. Wie eigentlich auch bei den Marinaden für Fleisch oder Fisch. Da habe ich nämlich auch eine neue Marinade ausprobiert. Das Rezept wird gleich morgen kommen.
Grillpfännchen mit Schafkäse und Tomaten Grillpfännchen mit Schafkäse und Tomaten Grillpfännchen mit Schafkäse und Tomaten

Zutaten für 2 Portionen Zubereitung


1/2 P. Schafkäse oder Feta
1/2 rote Zwiebel
2 handvoll Cocktailtomaten
1/2 TL Salbei
1 TL Rosmarin
1 TL Thymian
etwas Chilipulver oder -flocken
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Tomaten vierteln, Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden. Alles in eine Schüssel geben und mit dem Ölivenöl und den Kräutern würzen. Gut durchmischen.
Auf 2 Grillpfänchen aufteilen und am Griller (zudeckter Deckel) für mindesten 15 Minuten grillen.




wallpaper-1019588
Reiseunterlagen in neuem Gewand – TUI Cruises arbeitet zusammen mit Werkstätten für behinderte Menschen
wallpaper-1019588
Niederlande: Fünf sehenswerte Städte für einen Kurztrip
wallpaper-1019588
Phoenix Reisen: 1,5 Millionen Euro Spende ….
wallpaper-1019588
Oregano viel mehr als ein Gewürz
wallpaper-1019588
Frühjahrsimpressionen
wallpaper-1019588
Algorithmus
wallpaper-1019588
Montagsfrage
wallpaper-1019588
Das, was Du am Meisten fürchtest, ist …