Grau [color me happy]

Graue Steine

Heute ist die letzte Chance, dass ich mich an der Fotochallenge Color me happy von Jolijou und Bine beteilige und diesmal geht es um die Farbe Grau.

Unter Grau versteht man eine Mischung zwischen Schwarz und Weiß und sie gehört wie diese Farben zu den unbunten Farben, bzw. handelt es sich hier genau genommen um einen Farbreiz.
In der Umgangssprache spricht man meist zwischen Hell-, Mittel- und Dunkelgrau, allerhöchsten noch Silbergrau. In Wirklichkeit unterscheiden wir sehr viele verschiedene Grautöne:

  • Anthrazit – dunkles, warmes Grau, was man häufig in der Mode oder bei Autos findet (“Rentner-Orange”)
  • Aschgrau – weißliches kaltes Grau von Holzasche.
  • Betongrau – schmutziges Grau mit leichtem Gelbton
  • Feldgrau – Grau mit leichtem Grünton, welches bis 1945 die Uniformfarbe der deutschen Soldaten gewesen ist
  • Taubengrau – Grau mit leichtem Blauton
  • Mausgrau – dieses Grau empfinden wir als das hässlichste Grau
  • Rauchgrau – dunkles Grau mit leichtem Blauton
  • Schiefergrau – spezifischen Farbe von Schiefer

Bedeutung der Farbe Grau

Die Bedeutung dieser Farbe ist sehr abhängig von den einzelnen Farbanteilen in deren Farbmischung, aber auch von dem Konsens, in dem diese Farbe auftritt.

Grau kann für Neutralität, aber auch Würde und Eleganz stehen. Im negativen Sinne verkörpert Grau die Tristesse, den grauen Alltag, die “grauen Städte Mauern”. Grau vermittelt im Gegensatz zu beispielsweise Rot keine Emotionen, weder postive noch negative.
Wer sich mit Grau umgibt, kann sich vielleicht nicht entscheiden (zwischen Schwarz und Weiß), will vielleicht nicht auffallen oder hat irgendwie mit dem Leben bereits abgeschlossen. Es könnte aber auch sein, dass er nicht will, dass man den Schmutz auf seiner Kleidung sieht.
Die Farbe Grau vermittelt Seriosität, Pünktlichkeit, Ordnung und ist die Farbe der Bürokratie. Grau in Verbindung mit Blau ist die Farbe des analytischen Verstandes.
Zusammenfassend kann man sagen, dass Grau alles andere als eine fröhliche Farbe ist.
Deswegen ist Grau auch eine der Farben, die nur sehr wenige Menschen als ihre Lieblingsfarbe bezeichnen. Ich trage diese Farbe allerdings sehr gerne, da sie durch ihren neutralen Charakter andere Farben gut zur Geltung bringen kann. Allerdings könnte ich mich nie komplett in Grau kleiden.

Wie ist es bei euch?
Mögt ihr die Farbe Grau?

Foto: Graue Mauern auf Teneriffa ©Sabienes
Text: Grau [color me happy] ©Sabienes

weitersagen ...Facebook00Google+0LinkedIn0Pinterest0Email

wallpaper-1019588
LIDL - Kuljanka Paprikacreme scharf
wallpaper-1019588
Ein schwäbisches Dorf, nackt gesehen
wallpaper-1019588
Die schönsten Laufstrecken in München – meine Empfehlungen
wallpaper-1019588
Jujutsu Kaisen: Neues Visual veröffentlicht