Strohwitwe

Blüte einer DahlieIm Moment bin ich ja Strohwitwe.
Nicht nur, dass die Söhne das Wochenende fern der Heimat in ihren verschiedenen WG’s verbringen, jetzt ist noch der Mann mit seinen Sportkumpels zum Wandern gefahren. Dabei frage ich mich, woher solche Begriffe wie “Strohwitwe” oder “Grüne Witwe” überhaupt kommen. Übernachtet man dann nur im Stroh? Mit wem? Trägt man, weil man ja nur temporär verwitwet ist, kein schwarz, sondern nur grüne Sachen?
Solche Dinge gehen mir in meinem vereinsamten Dasein im Kopf herum.

Strohwitwe

Dabei könnte man, wenn man alleine zu Hause ist, sehr viele sinnvolle Dinge tun. Denn man muss keine Rücksicht auf das wachsende Hungerödem des Ehepartners nehmen und regelmäßig kochen. Man hätte endlich mal Zeit, um bis in die Puppen am PC zu sitzen und alle Kommentare der letzten Woche zu beantworten oder Unmengen von Blogartikeln schreiben.
Man könnte sogar shoppen gehen. Oder zur Kosmetikerin. Oder ausschlafen
Und was mache ich?
Ich fotografiere die Dahlien im Garten (eigentlich vom Nachbarn, aber sie blühen netterweise in unsere Richtung), um mir etwas Farbe in das triste Lebensgrau zu bringen.
Am Freitag musste ich extra mit einer Freundin ins Kino gehen, um auf andere Gedanken zu kommen und heute werde ich es mir in einer Sauna gut gehen lassen, damit ich nicht vor lauter Einsamkeit so viel weinen muss.
Und wenn er dann am Nachmittag noch nicht da ist, muss ich wieder ein paar Dahlien fotografieren und diese Bilder vielleicht auch noch sortieren und bearbeiten, damit mir die Zeit bis zu unserem Wiedersehen nicht zu lange wird.

Schnappwort

Obige Zeilen habe ich für den Mann geschrieben, der nämlich heimlich bei mir mitliest, aber nie einen Kommentar schreibt.Logo Schnapp-Wort

Würde er aber einen schreiben, dann würde er mich öffentlich der Heuchelei anklagen. Damit liegt er natürlich falsch, denn ich tue hier lediglich ein bisschen

übertreiben

Und dies ist auch mein Schnappwort. Diesmal habe ich keine Suffragette, die mir in der letzten Woche dann schon ein bisschen peinlich gewesen ist und ich hoffe, Sandra kann es gut gebrauchen.

Schnappwort ist eine Blogaktion, bei der jede Woche Wörter gesammelt werden, die sie in ihrer Geschichte (noch ohne Namen) verwenden wird. Hier kann sich jeder beteiligen, Informationen findet ihr HIER.

Und ich freue mich tatsächlich sehr, wenn der Mann heute Abend wieder da sein wird.

Foto: Blüte einer Dahlie ©Sabienes
Text: Strohwitwe ©Sabienes


wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
Eiskalter Spiele-Tipp: "POLAR PARTY" von Pegasus Spiele & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
Leoniden – Again
wallpaper-1019588
Wehe, wenn sie losgelassen …
wallpaper-1019588
Antisemitismus wird in Deutschland mit zweierlei Maß bewertet
wallpaper-1019588
#002 Top10 - Horror Settings
wallpaper-1019588
Wie man eine romantische Inselhochzeit plant