Gourmetbox November 2015

Die Bio-Box

Am 30.11.15 traf endlich die Gourmetbox November bei mir ein. Bisher fand ich die Boxen vom Inhalt her sehr gut, diesmal bin ich enttäuscht von der aktuellen Ausgabe. Info: Die Gourmetbox erscheint 1 mal im Monat und kostet im Abo € 24,95 und wer sie gerne einmal testen möchte, kann sie auch zum gleichen Preis einmalig bestellen, ohne gleich ein Abonnement eingehen zu müssen. Sie beinhaltet Lebensmittel für Feinkostliebhaber/Gourmets. Obwohl ich diesmal nicht begeistert war, von der Gourmetbox November der „Bio-Box" stelle ich sie euch dennoch gerne vor.

Die Produkte im einzelnen

Bionade-Zitrone-Bergamotte Limonade: von BIONADE ist ein reines natürliches Erfrischungsgetränk aus vollmundigen, reifen Zitronen und Bergamotten. Das neue Getränk Bionade-Zitrone-Bergamotte wird wie jede Bionade nur aus biologischen Zutaten gebrannt, was auch den fruchtigen fein herben Geschmack und die dezente Süße gibt. Übrigens steht die Marke BIONADE für das einzigartige alkoholfreie Erfrischungsgetränk weltweit, das 100% biologisch produziert wird, das bedeutet, das bei der Herstellung der Limonaden nur natürliche/biologische Rohstoffe verwendet werden. 1 Flasche 0,5 Liter, Preis € 1,09

Spiced roter Winter Tee: von Teapigs, die Blätter des roten Tee´s stammen von dem Teestrauch Camelia sinensins. Es handelt sich bei der Teespflanze um eine Pflanzenart aus der Pflanzengattung Kamelien der Teestrauchgewächse. Echter Tee wird aus den Pflanzenteilen gewonnen. Ich erhielt leider nur 1 Probe des edlen Tees, im Wert von € 1,00.

Bio-Apfelchips: von Biosanica Manufaktur GmbH, Trockenobst aus 100% Bio-Apfel, die aus Top-Anbaugebieten Österreich, Südtirol und Deutschland bezogen werden. 20 g,

Quinoa Kokos Müsli: von MyFoodForFit, leider befand sich das Müsli auch schon in d er „Fit-Box" die ich im August diesen Jahres erhielt und so kannte ich es bereits. Quinoa auch genannt das Gold der Inka´s wächst in den Anden in dessen Hochebenen. Es ist sehr beliebt in der vegetarischen Ernährungsform und wer unter einer Glutenunverträglichkeit leidet, hat in Quinoa eine Alternative gefunden, da es glutenfrei ist, aber nicht nur das, sondern Quinoa enthält essentielle Nährstoffe, Mineralien und Vitamine.

Zutaten:
  • Quinoa gepufft (10%)
  • Cashewbruch
  • Kokosraspel (15%)
  • Dinkelflocken
  • Haferflocken
  • Blaubeeren (Zutaten: Blaubeeren, Sonnenblumenöl, Apfelsaftkonzentrat)
  • Datteln gehackt (Zutaten:Reismehl, Datteln gehackt )

Ich bin der Meinung, das der Anteil von Quinoa von 10% sehr gering ist. 450 g Dose, Preis € 5,90

Beauty Queen: von Berlin Organics, ist ein weiteres Produkt, welches schon in der Fit-Box August enthalten war. Es handelt sich bei Beauty-Queen um eine Superfood Mischung und ist eine optimale Ergänzung zum Speiseplan. Beauty Queen enthält essentielle Omega-drei-Fettsäuren aus Hanf und Chiasamen. Diese Fettsäuren tragen zu einer normalen Funktion von Herz- und Kreislaufsystem bei und sorgen somit für einen guten Stoffwechsel. 70 g Dose, Preis € 9,95

Linsen-Spirelli Tricolor: von Reformkontor, ist für mich das beste Produkt von der kompletten Gourmetbox November; ich finde es sehr interessant, das es Linsen nun auch in Pasta Form gibt. Die Linsen-Spirelli bestehen zu 100% aus gelben und schwarzen Bio-Linsen. Die einzigen Zutaten sind etwas Wasser und die pur vermahlenen Bio-Linsen. Ganz ohne Erhitzung und unter Druck wird die entstehende Maße daraus durch Pasta-Matritzen gepresst. Danach müssen die Nudeln nur noch langsam trocknen. Die Linsen-Spirelli Tricolor haben einen Eiweiß-Gehalt von beachtlichen 27%, sowie rund 11% an Ballaststoffen. 225 g, Preis € 3,99.

Fazit

Wie ich anfangs bereits geschrieben habe, bin ich enttäuscht von der Gourmetbox November 2015, lediglich die Linsen-Spirelli Tricolor und die Bionade-Zitrone-Bergamotte Limonade haben mir gefallen. Die Limonade schmeckt wirklich sehr gut und von den Linsen-Spirelli werde ich bald einen Auflauf zubereiten. Ich bin sehr gespannt, wie mein Linsen-Auflauf dann schmeckt. Gespart habe ich nicht dabei, da die Gourmetbox die „Bio-Box" einen tatsächlichen Warenwert von € 21,93 hat. Sogar einen Verlust habe ich gemacht, da die Box € 24,95 regulär im Abo kostet.


wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
BSG: Unwiderrufliche Freistellung durch Vergleich und Arbeitslosengeld!
wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
"Captain Marvel" [USA 2019]
wallpaper-1019588
Antigermanismus, das neue deutsche Staatsmanifest
wallpaper-1019588
Sturm verursacht große Schäden in Port d’Andratx
wallpaper-1019588
Ticketvorverkauf für das AKIBA PASS Festival 2020 gestartet
wallpaper-1019588
Robin vom See 2 – Die Jagd nach der graugrünen Gefahr