Google Android 11 erschienen

Google Android OSDer US-Onlinekonzern Google hat mit Android 11 die neue Version seines Betriebssystems veröffentlicht, die eine Messaging-Sektion und bessere Berechtigungseinstellungen für den Anwender bietet. Die Beta-Testphase dauerte einige Monate und mit der jetzigen Veröffentlichung werden als erstes Smartphones der Hersteller Oppo, Xiaomi, Realme und Google Pixel Modell mit Android 11 versorgt.

In seinem Blog zeigte Google neue Funktionen, die etwa einen neuen Messaging-Bereich umfasst, wo die Nachrichten von Messengern in einem Extrabereich der Benachrichtigungen angezeigt werden. Auf Nachrichten kann der Nutzer durch Anzeige von Bubbles sofort antworten und muss dafür nicht erst die entsprechende App wie WhatsApp öffnen.

Eine längere Betätigung auf den Powerknopf läßt sich die wichtige Steuerung für smarte Geräte auswählen. Die Geräte-Steuerung erfolgt dabei ohne im Vorfeld die App starten zu müssen. Die Privatsphäre-Einstellungen haben Neuerungen erfahren, wie etwa eine einmalige Berechtigung für Apps, die dann einmal auf den Standort, Mikrofon oder Kamera zugreifen können.

Wenn eine App mit allgemeinen Datenzugriff eine Weile nicht verwendet wird, führt Android 11 eine automatische Zurücksetzung der Zugriffe durch und fragt den Nutzer vorher, ob dies auch gewünscht ist. Alle Sicherheitsupdates und Fehlerbehebungen finden in Zukunft per Google Play Store statt. Neu ist auch ein Screenrecorder, mit dem alles auf dem Smartphone ohne zusätzliche App aufgezeichnet und geteilt werden kann.

Wer ein Google Pixel Smartphone besitzt, der profitiert von einer Google Maps Standortfreigabe mit Live-View-Navigation, damit etwa Freunde einfacher auffindbar sind. Verschiedene Apps können jetzt Smart Replys nutzen, wobei Vorschläge zu Apps entsprechend der Tageszeit erscheinen, welche für den Anwender eventuell interessant sein könnte.