Einsteiger-Smartphone Umdigi A7S erschienen

Umdigi A7S (Symbolbild)Der chinesische Hersteller Umdigi stellte heute sein neues Einsteiger-Smartphone Umdigi A7S vor und bietet als Besonderheit ein integriertes Infrarot-Thermometer zur Messung der Körpertemperatur. Das Smartphone hat ein kompaktes Design, verfügt über ein 6,53 Zoll großes IPS-Display mit 1.600*720 Pixel Auflösung und einer Pixeldichte von 269 Pixeln pro Zoll.

Auf der Gehäuserückseite befindet sich die Triple-Kamera mit einem 13 Megapixel Hauptsensor, einer 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera und einem 2 Megapixel Tiefensensor, womit Videos mit 720p Auflösung aufgenommen werden können. Die Frontkamera bietet 8 Megapixel Auflösung, dient der Entsperrung per Face Unlock und kann HD-Videos aufnehmen.

Das Umdigi A7S verfügt über ein Mediatek MT6737 Octacore-Prozessor mit 2 GB RAM Arbeitsspeicher und als Betriebssystem ist Google Android 10 Go installiert worden. Der interne Flashspeicher von 32 GB ist mit einer microSD-Karte erweiterbar. Bei einer Akkukapazität von 4.150 Milliamperestunden reicht eine Akkuladung wahrscheinlich für ein bis zwei Tagen Laufzeit.

Die Kommunikationsstandards GSM, GPRS, 2G, 3G, 4G, LTE, Bluetooth 4.0 und WLAN werden von dem Umdigi A7S Einsteiger-Smartphone unterstützt. Der verbaute Infrarot-Sensor erfasst die Körpertemperatur kontaktlos und ist in Coronazeiten besonders sinnvoll.

Im Handel ist das Umdigi A7S für rund 90 Euro ab sofort über Shops wie AliExpress erhältlich und innerhalb weniger Wochen zum Kunden geliefert. Die Zielgruppe sind vor allem preisbewusste Anwender, die ein Smartphone mit guter Akkulaufzeit und Ausstattung suchen.