Glühbirnen-Austausch-Tag – der amerikanische Change A Light Day

Das Thema Energie bzw. Energiesparen ist im Rahmenkalender in der einen oder anderen Form der kuriosen Feiertage ja schon thematisiert worden (siehe dazu u.a. den Welt-Wind-Tag (engl. Global Wind Day) am 15. Juni oder den Internationalen Tag der Sonne m 3. Mai). Der heutige 5. Oktober greift dieses Thema in etwas konkreterer Form auf, zumindest wenn es nach unseren US-amerikanischen Nachbarn geht. Denn die feiern immer am ersten Sonntag des Oktobers – 2014 also der heutige 5. Oktober - den sogenannten Glühbirnen-Austausch-Tag (engl. Change a Light Day). Ziel dieses Aktionstages ist es, die Bevölkerung des Landes daran zu erinnern, dass die Umstellung von herkömmlichen Glühbirnen zu Energiespar- bzw. LED-Lampen vollzogen wird. Grund genug, der Sache im Rahmen der kuriosen Feiertage auf den Grund zu gehen.

Kuriose Feiertage - 5. Oktober 2014 - Glühbirnen-Austausch-Tag – der amerikanische Change A Light Day (c) 2014 Sven Giese

Von Energiesparlampen, Halogenstrahlern und LEDs

Leider konnte ich auch im Falle des US-amerikanischen Change a Light Day nicht herausfinden, von wem dieser Aktionstag ins Leben gerufen wurde, seit wann er begangen wird und warum man sich als Datum ausgerechnet den jeweils ersten Sonntag im Oktober gewählt hat. Trotzdem, darf man den gängigen Quellen im Internet glauben, wird dieser Tag definitiv begangen. Deshalb an dieser Stelle einfach ein paar Daten und Fakten rund die Leuchtmittelalternativen zur herkömmlichen Glühbirne. In Deutschland sind die herkömmlichen Glühbirnen, die auf eine Erfindung des US-Amerikaners Thomas A. Edison aus dem Jahr 1879 zurückgehen, seit dem 1. September 2012 komplett verboten bzw. nicht mehr im Handel erhältlich. Begründung dieses Verbots: mangelnde Energieeffizienz, denn lediglich 5 Prozent des verbrauchten Stroms werden zur Lichtgewinnung genutzt, die restlichen 95 Prozent verpuffen in Wärme.

Kuriose Feiertage - 5. Oktober 2014 - Glühbirnen-Austausch-Tag – der amerikanische Change A Light Day - 2 (c) 2014 Sven Giese

Als Alternativen werden den Verbrauchern folgende Optionen angeboten: 1) Energiesparlampen (Fachbegriff: Kompaktleuchtstofflampen), 2) Halogenstrahler und seit einiger Zeit auch 3) LED-Lampen. Hinsichtlich des Faktors Energieeffizienz werden die Optionen 1) und 2) inzwischen aber auch lediglich als Übergangslösungen betrachtet. Denn während Halogenstrahler zwar etwas energiesparender sind (20 Prozent weniger Verbrauch als eine herkömmliche Glühbirne), verpufft auch hier ein Großteil des genutzten Stroms in Wärme. Die Energiesparlampen können hier zwar bessere Werte aufweisen, stellen aber ein Problem hinsichtlich ihrer Produktion und vor allem Entsorgung dar. Gerade die Verwendung von Quecksilber macht sie zum Fall für den Sondermüll und somit langfristig nicht durchsetzbar. Insofern erscheinen – Stand heute – die LEDs die beste Alternative, bei der mit den sogenannten organischen LEDs (OLEDs) inzwischen eine verbesserte Weiterentwicklung an. Zusammen mit den Lichtexperten dieser Welt würde ich also ganz klar auf diese Alternative zur Glühbirne setzen. Einzig die Sache mit den recht hohen Anschaffungskosten sollte nochmals überdacht werden. ;)

Weitere Informationen zum Glühbirnen-Austausch-Tag


wallpaper-1019588
[Comic] Sara – Tod aus dem Hinterhalt
wallpaper-1019588
App WISO Steuer bietet mobile Steuererklärung
wallpaper-1019588
#1077 [Review] brandnooz Box Januar 2021
wallpaper-1019588
Sicherheitsgurt für Hunde