“Getier für Vier” – und auf deutsch?

“Getier für Vier” – und auf deutsch?

Täusche ich mich oder hat Jens wirklich sowas wie Brüste? Was ist, wenn Kader Loth wirklich aufgibt? Wird es ein großer Verlust? Nein, Malle-Jens kann mit seinen Brustansätzen körperlich gut mithalten. Und wäre auch etwas schlauer vermutlich.

Denn Kader musste mit Gina-Lisa, Honey und Hanka zur Dschungelprüfung mit dem Namen „Getier für Vier“. Zu kompliziert für Frau Loth. Sie musste nachfragen, was das denn auf deutsch heiße.

Beim Hineinlegen in dieses Röhren-Ungetüm für vier Personen musste sie zudem noch nachhaken, wo denn ihre Brille sei, die sie ja für die Prüfung aufsetzen musste. Doch sie war nur auf ihrem Kopf. Da frage ich mich: Ist die so oder spielt sie es nur? Sie wäre ja unter diesen Umständen überhaupt nicht lebensfähig und bräuchte zu Hause einen Betreuer.

Neue Erkentnisse gab es auch von Comedian Markus Majowski, der ja gerne mal Grillen hört und diese für eine „elektronische Verstärkung“ hält, die beinahe so klingt wie eine Alarmanlage. 

Wird er der erste sein, der die großen mysteriösen Backstagegeheimnisse herausfindet? Wohl kaum. RTL lässt sich nicht in die Karten schauen. Das Kopfkino muss erhalten bleiben. Jedenfalls will Markus sich nicht streiten. Es tat ihm hinterher leid. Aber er hat den ersten Zoff angezettelt, mit Sarah. So richtig verstanden, worum es genau ging, haben wohl die wenigsten.

Endlich ging es los mit dem Zoff! Und eines der spannendsten Themen ever, ever,ever gab es obendrauf: kleine und große Gespräche über kleine und große Geschäfte zu menschlichen  Bedürfnissen und ihrer Beschaffenheit. Ihr wisst, was ich meine.

Zusammenfassend für das erste Wochenende kann man sagen, dass wir uns bereits ein gutes Bild von einigen Kandidaten machen konnten. Jens und Frl. Menke beichten einen Suizidversuch, Hanka bemüht sich, in ihrem Kampf gegen Keime um Tapferkeit und um Freunde („Ich würde mich freuen, hier Freunde zu finden, weil ich gar keine Freunde habe.“) und „Honey“ wird immer sympathischer.

Eine Frage, die ich mir noch stelle, ist, warum Frl. Menke als solche ins Camp gezogen ist. Wir bringen Frl. Menke u.a. mit „Hohe Berge“ in Verbindung, mit ihren Songs aus der neuen Deutschen Welle. Aber sie hat kein wirkliches Image. Auch im Dschungel ist sie einfach nur so, wie sie ist. Zumindest scheint es so. Viel Unterschied macht es nicht, weil sie einfach nur noch Franziska mit Vornamen heißt und der Nachname echt ist, also eigentlich keinen richtigen Künstlernamen hat.

Freuen wir uns nun auf die erste lange, spannende Woche mit Profilneurotikern und Freunden von nebenan, die einfach nur ein bisschen Geld verdienen wollen. Heißt im Klartext: wach bleiben und versuchen, hinterher doch noch ein paar Stunden schlafen zu können.  

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special auf rtl.de!

Foto: RTL/ Stefan Menne


wallpaper-1019588
Bewerbungsphase für „Deutschmusik Song Contest“-2018 endet heute
wallpaper-1019588
#MissFinnlandChallenge Week 3: Break all kind of limits
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Advent in Mariazell 2005
wallpaper-1019588
Nachhaltige Babybodies von Tom&Jenny
wallpaper-1019588
Die Regierung will den Kauf von Elektrofahrrädern subventionieren
wallpaper-1019588
Arbeitsniederlegung beim Service „112“
wallpaper-1019588
Review zu In these words Band 1
wallpaper-1019588
Drezz2Imprezz S.L.