Gerhard Richter in Berlin

Gerhard Richter 

Gerhard Richter ist einer von Deutschlands berühmtesten Nachkriegszeit Malern und internationaler renommierter Künstler. Er feiert in diesem Monat seinen 80. Geburtstag und für diesen  bedeutsamen Anlass wird  die Neue Nationalgalerie eine Retrospektive mit 150 Gemälden von ihm ausstellen. Die Arbeiten wurden sorfältig zusammen mit dem Künstler und in Zusammenarbeit mit der Tate- Modern und dem Pompidou-Zentrum von Paris  ausgewählt.

gerhard <b>richter</b> berlinrichter berlin" />richter 

Gerhard Richter wurde am 9.Februar 1932 in Dresden geboren und studierte zunächst von 1951 bis 1956   an der Kunstakademie von Dresden Malerei. Nachdem er 1961 nach Westdeutschland flüchtete, setzte er von 1961 bis 1963 sein Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf   fort. Seit den frühen 80er Jahren  lebt und arbeitet er in Köln und seine Werke werden heute von vielen Künstler sehr hoch geschätzt.

Als Künstler weigerte Gerhard Richter sich als ein Medium angesehen zu werden oder mit nur einem Stil in eine Schublade gesteckt zu werden und so beschloss  er also in mehreren Medien gleichzeitig zu arbeiten. Diese Ausstellung zeigt Werke aus allen seinen Fachbereichen, einschließlich seiner abstrakten  Malereien, sowie seine Werke aus Glas und Spiegeln. Die Ausstellung umfasst auch seine abstrakten, aleatorischen Arbeiten mit dem Titel “4900 Colours” allein diese  erstrecken sich über 200 Meter und werden die gesamte Ausstellung umfassen.

Der Besuch dieser Ausstellung in der Neuen Nationalgalerie wird sicher eine weitere Freude sein. Der  lichtdurchflutete Pavillonbau des Museums, der von Mies van der Rohe entworfen wurde, bieten einen idealen Rahmen für die Kunstwerke und integriert auf idealer Weise seine  Glas- und Spiegel-Werke. Ein Symbol der modernen Architektur ist der “Tempel von Licht und Glas” , der  im Jahr 1968 in den modernen Kunst Sammlungen in  den staatlichen Museen von  Berlin ausgestellt wurde. Es wurde inzwischen zu einem beliebten Reiseziel, gleichermaßen von Touristen, als auch von den Stadtbewohnern selber. Wenn es gerade keine langen Ausstellungen gibt, stellt  das Museum  ständig Sammlungen mit Werken aus der klassischen Moderne Kunst bezüglich der 60er und 70er Jahre aus.

Verpassen Sie diese Möglichkeit nicht, sich einen  Überblick über diesen herausragenden Künstlers zu machen, wie er  von der Abstraktion zur  Figuration  überfließt. Die Ausstellung läuft vom 12. Februar bis zum 13. Mai 2012.

 


wallpaper-1019588
Google Pixel 6 Modellreihe erschienen
wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen