George Jones gestorben

Country-Legende George Jones ist tot.

Der am 12. September 1931 in Texas geborene Musiker galt als einer der einflussreichsten Künstler der Country-Musik.

Seine ersten Auftritte absolvierte er in Bars und Kneipen; machte dann ab 1953 auch Schallplattenaufnahmen, zunächst bei Starday Records.

1955 schaffte er den Sprung in die Hitparaden mit dem Song “Why, Baby, Why”.

Ab 1962 wechselte er zu dem Plattenlabel “United Artists”, wo er drei Jahre lang recht erfolgreiche Singles (u.a. im Duett mit Melba Montgomery) veröffentlichte.

In der Folge avancierte Jones zum TV-Star und wirkte auch in Musikfilmen mit.

1969 heiratete er seine Kollegin Tammy Wynette; die zusammen zu den Superstars der Country-Szene aufstiegen.

Sie produzierten gemeinsam eine Reihe sehr erfolgreicher Duette und Alben.

Trotz ihrer Scheidung 1975 blieben sie künstlerisch ein Paar; traten gemeinsam auf und besangen Schallplatten.

Jones bekam Alkoholprobleme, die in den 1970er und 1980er Jahren immer wieder zu Konzertabsagen führten.

1992 wurde der Sänger in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.

Noch 2012 absolviete er Bühnenauftritte; am 26. April 2013 starb der Künstler in Nashville.



wallpaper-1019588
Back 4 Blood: Turtle Rock Studios kündigt das Ende des Supports an und kündigt neue Projekte an
wallpaper-1019588
Knockout City schließt seine Pforten am 6. Juni und lebt trotzdem weiter
wallpaper-1019588
Nutze deinen Online-Marketing-Blog, um dich selbst zu stärken
wallpaper-1019588
Rückenschmerzen nach der Gartenarbeit: Ursachen & Prävention und Tipps