Genossenschaft für faire Mieten

Also, man kann ja zu Parteien stehen, wie man möchte und auch politikverdrossen kann man sein, aber das ist ja `mal wirklich eine gute Idee: Mitglieder der Partei DIE LINKE gründen eine Genossenschaft – eine Wohnungsgenossenschaft für faire Mieten.
Der Grund für diese Gründung ist der Umstand, dass die Bundesregierung plant 11.500 Wohnungen, die im Besitz der staatseigenen Treuhandliegenschaftsgesellschaft (TLG) sind, zu verkaufen. Um zu verhindern, dass diese Wohnungen von Spekulanten, die ausschließlich die Maximierung ihres Gewinns im Sinn haben, erworben werden, bietet die Genossenschaft „FAIR WOHNEN“ in dem europaweiten Bieterverfahren mit. Die „FAIR WOHNEN“ hofft nun auf den Zuschlag, um die Mieten langfristig und sozial verträglich für die Mieterschaft sichern zu können oder den MieterInnen, wenn sie es denn möchten, auch den Kauf ihrer Wohnung zu ermöglichen.
Die 500 ¤ für den Erwerb eines Genossenschaftsanteils hat Stefan gern gezahlt und nun hofft er, dass ganz viele diese Idee unterstützen und auch Mitglieder in der Genossenschaft „FAIR WOHNEN“ werden.

wallpaper-1019588
Akiba Pass Festa Fall Edition: Attack on Titan Panel am Sonntag
wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog
wallpaper-1019588
Maden in der Küche: So befreien Sie Ihre Küche von den Maden
wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze