Kleingärtner-, Jugendweihe- und Gymnasium-Besuchergruppe

Kleingärtnergruppe Kleingärtnergruppe

Gestern verabschiedeten wir die letzte von drei April-Besuchergruppen, die auf Einladung von Stefan Liebich den Bundestag besuchten. Er konnte aufgrund seiner Afrikareise leider nicht dabei sein, wurde aber prima vertreten.
Am 11. April begrüßten wir eine Gruppe des Verband der Kleingärtner, Siedler und Grundstücksnutzer e.V. unter Leitung von Egid Riedl, 1. Vizepräsident. Organisatorisch holperte es etwas, aber das riss Delia Hinz vom Landesvorstand DIE LINKE Berlin mit ihren kompetenten Ausführungen wieder heraus. Bezug nehmend auf ein Gespräch mit Dr. Norbert Franke, Präsident d. Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde, informierte sie u.a. über Studien zur Leerstandsproblematik, zur Bedeutung des Kleingartenwesens und zur CO2-Reduzierung durch Kleingärten. Bei landespolitischen Themen ging es u.a. um die Aufnahme des Kleingartenwesens in die Landesverfassung, die Schutzfristenregelung und das Straßenreinigungsentgelt.

Halina Wawzyniak Halina Wawzyniak

Am Dienstag übernahm Halina Wawzyniak, LINKE Bundestagsabgeordnete aus Friedrichshain-Kreuzberg/Prenzlauer Berg-Ost, das Gespräch mit den Jugendlichen der Gruppe der Jugendweihe Berlin-Brandenburg e.V. Als netzpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion war sie eine ausgesprochen begehrte Gesprächspartnerin, es hagelte Fragen zu Gema, Youtube, ACTA und Remix. Aber auch um Ehrensold, Piratenpartei und Wahlrecht ging es. Die Fragen der Jugendlichen waren gut durchdacht. Bei ihrer Einschätzung, ein Wahlrecht mit 12 sei wohl noch zu früh aber mit 14 (!) sei man zwar oft ziemlich durch den Wind, aber die "innere persönliche Krise" hätte man da meist schon überwunden, musste ich als Ex-Teenager und Mutter zweier dann doch schmunzeln.

Schülerinnen und Schüler aus dem Kurt-Schwitters-Gymnasium Schülerinnen und Schüler aus dem Kurt-Schwitters-Gymnasium

Auch das gestrige Gespräch mit der Gruppe des Kurt-Schwitters-Gymnasiums Prenzlauer Berg führte Halina Wawzyniak. Mir war von vornherein klar, dass dies eine super Zusammenstellung ist. Nach einem kurzen abtastenden Vorgeplänkel nach dem Motto: Ist die Frau so locker, wie sie rüber kommt? war sofort klar, wer vor ihnen stand. Von da ab rissen die Fragen nicht ab. Dieses Mal weniger zum Thema Internet, sondern sehr viele Punkte anreißend. Von Fragen zu Arbeitsalltag, Frauenplenum und dem Verhältnis der LINKEN zu den anderen Parteien bis zu Funkzellenabfrage, Jugendstrafen und dem Gedicht von Günter Grass. Ich musste dann schon tüchtig mit der Uhr wackeln, sonst hätten sie ihren Fototermin nie geschafft. Drei spannende Tage, für die ich mich vor allem in Stefans Namen ganz herzlich bei Delia und Halina bedanken möchte!

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte