Gemeinsam lesen #20

Gemeinsam lesen #20

Eine Aktion von Schlunzenbücher und Weltenwanderer

Guten Morgen ihr lieben Leseratten ;) 
Die vergangene Woche war etwas stressig. Hier geht was rum. Mein Mann ist krank, und bei mir brodelts auch irgendwie aber bricht nicht wirklich aus. Krank sein ist Schiesse aber so ist auch nicht grade toll. Ich hoff ich kann das noch mal umgehen und trinke viel Tee. Also Daumen drücken. Aber jetzt geht's erst mal weiter mit meinem Beitrag. Diese Woche darf ich euch ein neues Buch vorstellen, welches zwar erst am 15 Okt. erscheint, aber ich lese es genug früh, nicht das mir die Leseflaute da einen Strich durch die Rechnung macht und ich dann zu spät dran bin. Aber ich find es noch gut, so kann ich vielleicht den ein oder anderen darauf neugierig machen ;) 

Gemeinsam lesen #201. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese grade den ersten band von dieser neuen Fantasy-Jugendreihe. Kitty Kathstone. Zur Zeit bin ich auf Seite 86

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ein weiteres Raunen ging durch den Saal und wenn jemand noch nicht seinen Blick auf Kitty gerichtet hatte, dann tat er dies spätestens jetzt. 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Als mich der neu gegründete Verlag angeschrieben hatte ob ich vielleicht Interesse an diesem Buch hätte hab ich einfach zugesagt weil es genau meinem Geschmack getroffen hat. Ich liebe Fantasy, ich mag wenn es gemischt ist mit mythologischen Wesen. Da ich grade die Frost-Hexalogie angefangen habe, erinnert mich diese Geschichte doch auch sehr daran. 15 jährliges Mädel das ein Familiengeheimnis verdauen muss, dazu aber keine Zeit hat denn sie wird mit ihrem Schicksal zur selben Zeit konfrontiert, man wirft sie in eine "spezielle" Schule in der sie mit ihren Gaben und vor allem mit ihrer Aufgabe umgehen lernen soll. Ja, es klingt wirklich sehr ähnlich, und doch ist es etwas anders. Auf gefallen ist mir in dieser kurzen Zeit vor allem der wirklich tolle Schreibstiel. Die Erzählform find ich wirklich spannend aber anders als bei der Frost-Hexalogie gibt's hier viel Humor, mehr Spielereien mit Gedanken, nicht so trocken. Aber vor allem gibt's eine Protagonistin die rebellisch ist. Kein Mauerblümchen oder so leicht weinerlich wirkt, das geht mir ja bei Gwen doch manchmal auf die Nerven. Mal sehen wie sich die Geschichte entwickelt. Zu finden sind auch hier Götter und ganz viele mythologische Wesen wie Gorgonen, Einhörner, Walküren und vieles mehr. 

4. Wenn du eine Figur deiner Wahl in deinem Buch wärst, würdest du dann eher zu den ,,guten" Hauptprotagonisten gehören oder unter die ,,fiesen" Antagonisten gehen? (Frage von Julia von Lizoyfanes) 

Uff... das kann ich jetzt so gar nicht klar sagen. Denn beide haben natürlich ihre daseins Berechtigung und es kommt immer drauf an. Manchmal wär ich wohl lieber der Antagonist. Ich bin im wahren Leben auch lieber die, die manchmal unbequem ehrlich ist als die, die allen Zucker in den Ar.....Popo bläst *gg*  Anders gesagt, manchmal ist der Arsch wichtiger als der Liebe.
So, das war's für diese Woche, mal sehen ob ich nächste Woche mehr zum Buch sagen kann oder ob ich dann schon wieder ein neues lese ;) Die Rezi zum Buch erscheint auf alle Fälle rechtzeitig zum Erscheinungstag dem 15. Oktober ;)
Gemeinsam lesen #20

wallpaper-1019588
6 Antworten auf die Frage «Warum möchten Sie bei uns arbeiten»
wallpaper-1019588
YourTourBase – Eine Tour mit deiner eigenen Band!
wallpaper-1019588
Kreolisches Gemüse Jambalaya
wallpaper-1019588
Wie man sich bettet
wallpaper-1019588
BUCHTIPP } Hannes Hofbauer: (Linke) Kritik der Migration
wallpaper-1019588
Videopremiere: Seed To Tree zeigen in „I Wouldn’t Mind“ die Last eines Zeitungsboten
wallpaper-1019588
Karies: Eigenart
wallpaper-1019588
Tabellenarbeit und ein Abendhimmel