Gelsenkirchen: Europäischer Architekturfotopreis 2013

Europäischer Architekturfotopreis 2013: Im Brennpunkt | Focus of Attention (Foto: © Frank Bayh & Steff Rosenberger-Och)Alle zwei Jahre lobt der Verein architektur­­bild e.v. den Euro­päischen Architektur­­foto­­grafie-Preis aus. Der aktuelle Preis hat das Thema „Im Brenn­­punkt | Focus of Attention“. In einer Wander­ausstellung werden die Ergebnisse an ver­schiedenen Orten präsen­tiert, nächste Station ist der Wissen­schafts­park Gelsen­kirchen. Die Eröffnung findet am 10. April 2014 um 18:30 Uhr statt.

Ausstellungsbeschreibung

Seit 1995 wird der Europäische Architekturfotografie-Preis architekturbild alle zwei Jahre ausgelobt. Ausgangspunkt des gemeinnützigen Vereins architekturbild e.v. in Kooperation mit dem Deutschen Architekturmuseum ist dabei die Beobachtung, dass sich die Architekturfotografie in der Fachzeitschriftenlandschaft zu einseitig entwickelte und ihre künstlerisch-kulturelle Bedeutung für die Auseinandersetzung mit der gebauten Umwelt in der Mediengesellschaft wachsen wird.

Das Thema des zehnten Preises 2013 lautete »Im Brennpunkt | Focus of Attention«. Unter den Beiträgen von 175 Teilnehmern aus aller Welt zeichnete die Jury die Bildserie »Die Entwicklung neuer Stadtquartiere im Herzender City« mit dem Ersten Preis aus. Durch angemessene und geschickte Bearbeitung ist es den Autoren Frank Bayh & Steff Rosenberger-Ochs gelungen, ihre Bildserie – über Stuttgart 21 hinaus – in eine gleichnishafte, allgemeingültige Aussage zum Thema Widerstand zu transformieren.

Die Zweiten Preise gingen an Stanislaw Chomicki und Nadia Pugliese.

Die Auszeichnungen gingen an Enrico Duddeck, Olaf Rößler und Jörg Winde. Die Bildserien von Christoph Karl Banski, Theodor Barth, Akos Czigany, Anna Domnick, Florian Huth, Tsang Ka Wai (EasonPage), Thorsten Klapsch, Bertram Kober, Sebastian Lang, Joel Micah Miller, J. Ramón Moreno, Daniel Müller Jansen, Monika Nguyen, Armando Perna, Christof Plümacher, Nicolai Rapp, Stephan Sasek, Simon Schnell & Morgane Renou (schnepp-renou), Rainer Sioda, Anna Thiele, Christoph von Haussen und Marc Wollmann wurde von den Juroren mit einer Anerkennung bedacht.

Die 28 besten Bildserien des zunehmend international bekannten Architekturfotografie-Preises architekturbild sind in der Ausstellung zu sehen.

Aus Anlass der zehnten Preisvergabe werden in der Ausstellung »Der zweite Blick« ausgewählte Arbeiten der Jahrgänge 1995 bis 2011 zu sehen sein.

Quelle: bild.sprachen

Wann und wo

Wissenschaftspark Gelsenkirchen
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

10. April bis 21. Juni 2014
Eröffnung am 10. April um 18:30 Uhr

Der Eintritt zur Ausstellung wie zur Eröffnung ist frei


wallpaper-1019588
Seilsack Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Seilsäcke
wallpaper-1019588
Sommerschlafsack Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Sommerschlafsäcke
wallpaper-1019588
Miss Kobayashi’s Dragon Maid: Visual zur zweiten Staffel veröffentlicht
wallpaper-1019588
Heizkörperbürste Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Heizkörperbürsten