Geliebtes Wien

Wieder einmal ist es so weit: Wien steht auf dem Programm … Warum ich mir das antue? Schon mal von Berufs wegen und irgendwie hängt man schon noch nostalgisch an der ehemaligen Wahlheimat. Und die sozialen Reserven gehören auch wieder aufgetankt. Wie schön ist es doch hin und wieder auf bekannten Pfaden zu wandern und zu wissen warum man diesen Wiener Alltag nicht mehr miterleben muss! Und die paar Tage vergehen auch im Flug!

Menschen, viel zu viele Menschen in Bewegung. Wie soll ich das bloß in Japan aushalten, da leben in einer Stadt so viele Leute wie in ganz Österreich. Und ich fühle mich schon vom Wiener Westbahhof beim Umsteigen von U3 zu U6 und vice versa überfordert. Dass man in einem halben Jahr wieder zu so einem Landei mutieren kann?! Salzburg macht es möglich ….

Last Minute habe ich noch den Wiener Eistraum am Rathausplatz erwischt, da am letzten Tag immer gratis Eislaufen ist. Dürüm am Urban-Loritz Platz, Running Sushi im besten asiatischen Lokal der Stadt und ein Krügerl dort, wo sich der Bodensatz der österreichischen Kultur trifft und man die besten Sozialstudien anstellen kann. Mission erfüllt!

Natürlich, die Auswahl ist groß, mit großen Augen betrachte ich all die Ausstellungsplakate, Ankündigungen, Veranstaltungen und Lokale, aber was ist es wert gegen den täglichen Blick auf den Untersberg, der jeden Tag in einer anderen Farbe über der Stadt aufgeht ….


wallpaper-1019588
In my secret garden
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Kettcar – Der süße Duft der Widersprüchlichkeit
wallpaper-1019588
Gmoa Oim Race 2019
wallpaper-1019588
Fynn Kliemann – Vinyl-Box-Gewinnspiel des Albums »Nie«
wallpaper-1019588
Von S bis B fantastisch
wallpaper-1019588
Rezo rechnet auf Youtube mit der CDU ab
wallpaper-1019588
Künstliche Oxytocin-Zugabe nach der Geburt - Sie fördert die Mutter-Kind-Bindung nicht
wallpaper-1019588
adidas x Parley Run for the Oceans 2019. Laufen für den Meeresschutz