Geliebter Klassiker! Schwarzwälder Kirschtorte

torte20

torte14Schwarzwälder Kirschtorte ist ein Torten-Klassiker schlechthin, der bei uns immer wieder gerne vernascht wird. <3"><3"><3

Diese Torte weckt soo viel schöne Erinnerungen an meine Kindheit und überhaupt lieben wir alle eine gute gemachte Schwarzwälder.

torte4

Meine Mama hat für uns immer eine Schwarzwälder gebacken, wenn wir etwas Besonderes zu feiern hatten (z.B. Geburtstag oder einfach Besuch von Verwandten). Oft gab es diesen Klassiker auch als Schnitte…. Mmmmh – eine saftiges Stück von einer Schoko-Kirsch-Schnitte mit ordentlich viel Oberscreme. Da war die ganze Familie (und der Besuch) sehr glücklich!

torte7

Heute stelle ich euch meine Variante der Schwarzwälder vor.  Diese habe ich schon vor ein paar Wochen gezaubert und meine Lieben damit verzaubert. Da war das Wetter auch noch viel wärmer und die Schokolade ist mir dahingeschmolzen. Tja dieses Problem hat man jetzt im Herbst zum Glück nicht mehr. Also die perfekte Zeit für leckere Schokotorten!

Meine Schwarzwälder wird gefüllt mit einer fluffigen Schokomousse, einem aromatischen Kirschkompott und natürlich mit geschlagenem Obers. Hach, da bekomm ich gleich wieder Lust auf ein saftiges Stückchen. Da lohnt es sich ein bisschen Zeit in der Backstube zu verbringen.

Jetzt im Herbst gibt es für mich ja fast nichts Schöneres, als in der Küche zu stehen und für meine Lieben zu backen. Dann wird noch schnell Tee gekocht und unsere Seelen sind wohlig warm…..

torte18

Ja ihr seht schon richtig! Auf meiner Schwarzwälder befinden sich einige frische Brombeeren. Ich hatte gerade gaaaanz viele Brombeerchen daheim, deshalb dachte ich mir einfach: Die müssen ab in meine Schwarzwälder.

Also falls es bei euch noch Brombeeren gibt, könnt ihr diese gerne unter die Kirschen mischen, schmeckt fantastisch. Falls nicht –  einfach weglassen! Dann zaubern wir unsere Schwarzwälder ganz traditionell nur mit Kirschen.

torte1

Lust auf ein schokoladiges Tortenglück?

Hier das Rezept:

Zutaten: (für eine Form mit 26 cm)

Für den Schokoteig:

  • 5 Eier
  • 150 g Zucker
  • 125 ml Wasser
  • 125 ml Öl
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 3 EL Kakao, ungesüßt
  • 200 g Mehl

Für die Schokomousse:

  • 300 g Obers (Sahne)
  • 250 g Schokolade
  • 2 Eidotter
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Rum

Für das Kirschkompott:

  • 1 Glas Kirschen
  • 2 EL Zucker
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 1 EL Kirschwasser
  • 2 TL Maizena

Für die Oberscreme:

  • 350 g Obers (Sahne)
  • 2-3 EL Zucker
  • 1/2 TL gemahlene Vanille

Für die Deko:

  • 100 g Schokolade

Zubereitung:

Für die Schokoböden

  1. Die Eier mit dem Zucker in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen (ca. 5 Minuten).
  2. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen (es dürfen keine Klümpchen sein – also evtl. sieben).
  3. Das Öl und das Wasser langsam zu der aufgeschlagenen Eimasse gießen und untermixen.
  4. Zuletzt die Mehlmischung mit dem Schneebesen unterheben.
  5. Die Masse in eine mit Backpapier ausgekleidete Sringform (maximal 26 cm) geben.
  6. Bei 180°C ca. 35-40 Minuten backen (Stäpchenprobe machen – es darf kein Teig kleben bleiben).
  7. Auskühlen lassen.
  8. Den Boden 2 mal waagerecht durchschneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring legen.

Für die Schokomousse

  1. 100 ml Obers (Sahne) aufkochen. Die Schokolade grob hacken und das aufgekochte Obers über die Schokolade gießen. Schmelzen lassen.
  2. Die Eidotter mit dem Zucker und Rum über Wasserbad schaumig aufschlagen (ca. 3 Minuten). Dann weiterschlagen, bis es wieder abgekühlt ist.
  3. Die Schoko-Obers-Mischung unterrühren.
  4. Restliches Obers (200ml) cremig steif schlagen und unter die Schokocreme heben.

Für das Kirschkompott:

  1. Kirschen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen.
  2. 5 EL Saft abnehmen. Mit 2 EL Zucker und dem Maizena glatt rühren.
  3. Rest Kirschsaft mit Vanillemark und Kirschwasser aufkochen.
  4. Angerührte Stärke in den Saft rühren, wieder aufkochen und unter Rühren 1 Minute köcheln.
  5. Vom Herd nehmen. Kirschen unterrühren, auskühlen lassen.
  6. Ein paar schöne Kirschen für die Deko beiseite stellen.

Für die Oberscreme:

  1. Obers mit Vanille steif schlagen.

So jetzt gehts ans Zusammensetzen!

  1. Jeden Boden mit etwas Kirschsaft+Kirschwasser beträufeln.
  2. Auf den unteren Boden das Kirschkompott geben. Darüber die Schokomousse (etwa 1/4 von der Mousse ürbig lassen).  Den zweiten Boden in den Tortenring geben und leicht andrücken.
  3. Geschlagenes Obers (etwa 1/3 davon übrig lassen für die Deko) auf den Boden geben und glatt streichen. Mit dem letzen Boden abschließen.
  4. Für mindestens 3-4 Stunden kühl stellen.
  5. Den Tortenring lösen. Torte rundherum mit der übrigen Schokomousse einstreichen.
  6. Die restliche Sahne in einen Spritzsack füllen und Rosetten auf die Torte aufdressieren.
  7. Mit den übriggelassenen Kirschen und nach Belieben Schokosplittern garnieren.

Für die Deko: (Schokoblättchen)

  1. Schokolade schmelzen und mit einer kleinen Palette Streifen auf ein Backpapier (oder Klarsichfolie) streichen. Fest werden lassen (am besten im Kühlschrank).
  2. Die Schokoblättchen vom Papier lösen und am Tortenrand festdrücken.
  3. Die Torte bis zum Servieren kühl stellen.torte12

torte2

torte13

Bon appétit, meine Lieben!

Lena <3"><3"><3


wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
BSG: Unwiderrufliche Freistellung durch Vergleich und Arbeitslosengeld!
wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
"Captain Marvel" [USA 2019]
wallpaper-1019588
Antigermanismus, das neue deutsche Staatsmanifest
wallpaper-1019588
Sturm verursacht große Schäden in Port d’Andratx
wallpaper-1019588
Ticketvorverkauf für das AKIBA PASS Festival 2020 gestartet
wallpaper-1019588
Robin vom See 2 – Die Jagd nach der graugrünen Gefahr