Gebratenes Schinken-Käse-Sandwich mit Kartoffelchips

Wer außer den Briten kommt wohl auf die Idee, ein leckeres Sandwich mit ein paar Kartoffelchips aufzupeppeln? Wahrscheinlich keiner, aber gerade deswegen sind sie doch so liebenswert. 
Erst gestern habe ich ein Buch beendet, was sich mit den Engländern und ihren Eigenarten beschäftigt. 
"Die Engländer sind der weltgrößte Produzent von Humor, Exzentrikern und schlechten Elfmetern. Sie trinken den ganzen Tag Tee, essen Pommes mit Essig und sagen sorry, wenn man ihnen auf den Fuß tritt." Das beschreibt die Inselaner doch ganz gut, oder? Und jeztzt auch noch Chips im Sandwich, was für ein verrücktes Volk. Doch - man glaubt es kaum - ist die ein oder andere Gewohnheit gar nicht so verkehrt...
Wer mir auch auf meiner Facebook-Seite folgt, der wird nun endlich aufatmen können, denn mit diesem Rezept wird auch das letzte Rätsel zu meinem Totelbild dort gelöst. Viel Spaß beim Nachmachen!
Gebratenes Schinken-Käse-Sandwich mit Kartoffelchips
Gebratenes Schinken-Käse-Sandwich (für 4 Personen):
100g Cheddarkäse (Stück)4 Salz-Dill-Gurken (Glas; ca. 90g)8 Scheiben Sandwichtoast8 TL Dijonsenf300g gekochter Schinken in Scheiben60g Kartoffelchips (z.B. Salt & Vinegar)2 EL ButterDen Käse fein reiben und die Gurken in dünne Scheiben schneiden. Die Brotscheiben dünn mit jeweils 1 TL Senf bestreichen.  4 Scheiben Sandwichtoast mit Käse, Schinken, Gurken und Chips belegen. Je 1 unbelegte Brotscheibe darauflegen und die Scheiben leicht zusammendrücken.1 EL Butter in einer großen Pfanne erhitzen und zwei Sandwichbrote darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 1-2 Minuten goldbraun braten, mithilfe von zwei Pfannenwendern vorsichtig wenden. Herausnehmen und warm stellen.Die restlichen Sandwichbrote in der übrigen Butter ebenso braten. Alle Sandwichs halbieren und warm oder kalt servieren.Quelle: „Lecker“, Ausgabe April 2014
Gebratenes Schinken-Käse-Sandwich mit Kartoffelchips
Gebratenes Schinken-Käse-Sandwich mit KartoffelchipsLiebe GrüßeAlina