Gebratene Zucchini

Die Zucchiniverarbeitung geht weiter. Glücklicherweise ist unsere Tochter mit ihrer Familie aus dem Urlaub zurück und wird mir jetzt dabei helfen.
Einige Zucchini habe ich auch schon verschenkt.
Gebratene Zucchini
Nun kommen wir zu einem ganz einfachen Snack. Für meine "besser Hälfte" und mich war es ein einfaches, aber leckeres Abendessen.
Man nehme eine mittelgroße bis große Zucchini und schneidet sie in 1 cm dicke Scheiben. Bestreut sie mit Salz und Pfeffer.
Gebratene Zucchini
Gebratene Zucchini
Dann verquirlt man in einer Schale ein Ei. Und in eine andere gibt man Pankomehl. Pankomehl ist ein jajanisches oder chinesisches Paniermehl, wodurch die Panade besonders knusprig wird. Aber vorsichtigt. Da dieses Paniermehl wesentlich gröber ist, als unser Herkömmliches, saugt es sehr viel Fett auf. Und abfallende Brösel verbrennen auch leicht in der Pfanne.
Gebratene ZucchiniGebratene Zucchini
Nun wendet ihr die Zucchinischeiben erst in dem Ei, dann in dem Paniermehl. Erhitzt reichlich Öl in einer Pfanne und brät nach und nach die Zucchini schön goldbraun. Guten Appetit.
Schlicht und einfach, aber lecker.
Gebratene Zucchini

wallpaper-1019588
LIFE - Im Weltraum hört dich niemand seufzen
wallpaper-1019588
Baby Basics: Checkliste für die Erstausstattung
wallpaper-1019588
Selbstbewusster werden mit diesen 7 Tipps!
wallpaper-1019588
Bernie Sanders – der revolutionäre Sozialdemokrat
wallpaper-1019588
Sløtface: Diskrete Gehirnwäsche
wallpaper-1019588
Vegane Butternusskürbis Suppe mit Pastinaken
wallpaper-1019588
Kristin Harmel: Heute fängt der Himmel an
wallpaper-1019588
Mit Nashi Argan zur schönsten Wallemähne!