Gebratene Grießnockerl mit Zwetschken-Kompott

Gebratene Grießnockerl mit Zwetschken-Kompott

Wer kennt es nicht aus seiner Kindheit: Grießkoch. Ich habe es früher von meiner Mama und Oma bekommen und ich habe es geliebt. Ein wenig Trinkkakao darüber gestreut und ich war schon zufrieden gestellt. Ich kenne auch fast niemanden, der sich bei einem Grießkoch nicht an seine Kindheit zurückerinnert.Das heutige Rezept könnte man als die Erwachsenenversion des Grießkochs bezeichneen, in dem der Grieß in Form von Nockerl verarbeitet wird Zusätzlich werden sie in Butter knusprig angebraten. Dazu isst man am besten ein warmes Früchtekompott. Da wir noch Zwetschken zu Hause hatten, gab es bei uns Zwetschken-Kompott dazu.

Gebratene Grießnockerl mit Zwetschken-KompottGebratene Grießnockerl mit Zwetschken-KompottGebratene Grießnockerl mit Zwetschken-KompottGebratene Grießnockerl mit Zwetschken-Kompott

Milch mit 22 g Butter und 45 g Zucker in einem Topf aufkochen und mit einem Schneebesen gut verrühren. Anschließend den Grieß unter Rühren einrieseln lassen. Aufkochen und unter Rühren eindicken lassen, bis ein fester Brei entsteht. Vom Herd nehmen und das Ei gut unterrühren.
Salzwasser in einem Topf aufkochen. Mit zwei Esslöffeln Nockerln aus der Masse formen und ins siedende Wasser geben. Ca. 18 Minuten leicht köcheln lassen, bis sie an die Oberfläche steigen.
Währenddessen das Zwetschken-Kompott zubereiten. Das Rezept findet ihr <hier>.
Restliche Butter (53 g) in einer Pfanne schmelzen. Die Grießnockerln gut abtropfen lassen und in der Butter schwenken.
Grießnockerln mit Kompott anrichten und servieren.


wallpaper-1019588
Die wichtigsten Fragen & Antworten zu Windows 11
wallpaper-1019588
15 schnell wachsende Bäume, denen Sie beim Wachsen zusehen können
wallpaper-1019588
Neues Tablet Chuwi HiPad Air auf dem Markt
wallpaper-1019588
Der Chitwan Nationalpark in Nepal– Der letzte Rückzugsort des Nashorns