Gebastelt: Origami-Lesezeichen

Vor kurzem habe ich Origami für mich entdeckt und mich zunächst an Lesezeichen für meine Blogreihe probiert, da hier der Schwierigkeitsgrad nicht sehr hoch ist. Die Lesezeichen sind schnell gemacht, die Materialkosten gering und das Falten und Papierknicken sogar sehr entspannend. Es ist faszinierend, was sich alles aus quadratischem Papier falten lässt – bisher habe ich diese Varianten gebastelt:

Origami-Lesezeichen

Die Lesezeichen im Einsatz

Das Papierlesezeichen einfach auf die Seitenecke stecken oder zwischen die Seiten legen… Sie stören nicht, sind handlich und lassen lassen sich farblich passend zu den Buchcovern basteln, oder können ein Motiv des Covers darstellen, wie z.B. den Schnetterling im Bild unten links.

Origami-Lesezeichen in BuechernOrigami-Lesezeichen in Buechern_seitlich


Anleitungen aus dem Internet

Die Anleitungen für die kleinen Herzen, das große Herz und das einfache Dreieck habe ich jeweils auf Blogs gefunden. Darüber hinaus gibt es sehr viele Video-Anleitungen.

Schmetterling-Lesezeichen

Dreieck, offene Variante



wallpaper-1019588
Ein Alphamann führt und ist nicht ständig in der Reaktion!
wallpaper-1019588
Drei Schicksale und THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI
wallpaper-1019588
Gugelhupf-Party am Spielplatz in Mariazell
wallpaper-1019588
Unterm Feinripp brodelt es gewaltig
wallpaper-1019588
Kulturschaffende in Deutschland: Heil Merkel, wir folgen dir...
wallpaper-1019588
Review: Violet Evergarden Staffel 1 (Netflix)
wallpaper-1019588
Danke
wallpaper-1019588
Neue Details zum Film von Kabaneri of the Iron Fortress bekannt