Gazebo – 80´s Pop aus Italien

er italienische Sänger Gazebo kam am 18. Februar 1960 in Beirut zur Welt; sein bürgerlicher Name lautet Paul Mazzolini.

Nach ersten musikalischen Erfahrungen in einer Schülerband und einer Theatergruppe in den 1970er Jahren konnte Gazebo 1983 erste Erfolge ernten.

Mit seinem Song „I Ilke Chopin“ kam er in Deutschland auf Platz 1 der Charts.

Im gleichen Jahr schrieb er für Ryan Paris den Titel „Dolde Vita“.

Weitere Veröffentlichungen folgten; im Herbst 2006 erklomm Gazebo die Euro-dance-Charts mit dem Hit „Tears vor Galileo“.

Gazebo könnte man als einen der typischen Vertreter des 1980er Jahre-Pop bezeichnen.

Mit seiner Musik, einer Mischung aus Italo Disco und melodischen Arrangements, traf er genau den Zeitgeist jener Periode.

Heute feiert der Musiker seinen 50. Geburtstag.

 



wallpaper-1019588
BAG: Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall kann in Höhe des Mindestlohns nicht verfallen!
wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Männerfreundschaft: Kameradschaft und Bruderschaft sind essentiell in der Mannwerdung
wallpaper-1019588
Urlaub im Schnee – Tipps von Outdoor-Blogger Udo
wallpaper-1019588
Scarves: Am Ende des Tages
wallpaper-1019588
Cat Power: Die höchste Ehre
wallpaper-1019588
EGX Berlin: Sony PlayStation Line-Up liefert erstmals in Deutschland anspielbares Material zu Days Gone und Dreams
wallpaper-1019588
Auf dem Buckel der Alten: Vom SBB-Automaten zur SBB-App