Gastrolux Pfannentest 2014 – Ich bin dabei!

logomitkugel.jpgWie bereits im letzten Jahr, startete Gastrolux auch in diesem Jahr einen großangelegten Pfannentest. Gesucht wurden 300 (!) Tester, die ein Kochgeschirr nach Wahl ausprobieren und unter die Lupe nehmen durften. Ich freute mich sehr, dass auch ich eine Zusage erhalten habe, denn meine 3 heißgeliebten und oftgenutzten Gastrolux-Pfannen kann ich leider seit ca. 1 Woche nicht mehr auf dem Herd nutzen. Grund ist eine Umstellung auf Induktion durch Küchenneukauf. :)

So konnte ich dank der Zusage mir die Pfanne neu zulegen, die ich am  meisten nutzte: viereckige Kasserolle 28x28cm.

Die erste Frage war natürlich, wieso kann man die Pfannen und Töpfe nicht für alle Herdarten nutzen. Z.b. bieten das viele günstige Hersteller an oder auch Keramikpfannen sind mit allen 4 Herdarten gekennzeichnet. Ein Grund mag sein, dass Induktionsgeschirr teilweise teurer ist, da es absolut plan auf der Oberfläche aufliegen muss. Zudem muss der Boden magnetisch sein, ansonsten kocht nichts darin. :)

Mitten im ganzen Umbauchaos traf meine neu erworbene Pfanne ein. Der erhaltene Gutschein reichte zwar nicht ganz dafür, doch ich zahlte gern den Mehrpreis. Auf einen Deckelkauf verzichtete ich, da ich ja bereits einen Deckel von der bisherigen Pfanne habe. Die Lieferung dauerte natürlich aufgrund der vielen Pfannentester etwas länger als normal, das empfand ich aber durch den Umbau der Küche gar nicht so schlimm.

Wie auch bereits die vorherigen Kochgeschirre traf die neue Induktionspfanne sicher verpackt in Folie, mit Kantenschutz und weiter verpackt in einem Stoffbeutel bei mir ein. Vielleicht könnte man diesen Beutel auch als Einkaufsbeutel umgestalten, dennn in der aktuellen Form mit Zugband fällt mir ansonsten nur eine Nutzung als Schuhbeutel ein.

In den letzten Tagen habe ich wie schon früher wieder in der Kasserolle gekocht. Egal ob man ein einfaches Spiegelei darin brät, eine Gemüsepfanne mit Hähnchenfleisch, Bratreis/Bratnudeln, Schweinebraten und Schweinerollbraten oder wie zuletzt gefüllte Paprika. Dank der schönen Höhe und des Deckels kann man die Gerichte normal auf dem Herd anbraten und zum fertiggaren in den Backofen schieben. Die Griffe sind nämlich im Gegensatz zu vielen anderen Pfannen hitzefest!

(Fotos Pfanne)

Kennt ihr das Kochgeschirr von Gastrolux schon oder interessiert es euch? Gibt es vielleicht Fragen, die euch auf der Zunge liegen, die ihr euch aber nicht direkt an den Hersteller zu stellen traut? Vielleicht möchtet ihr auch etwas wissen, dass ich durch die Nutzung beantworten kann?

Die Haltbarkeit der Töpfe und Pfannen ist trotz des fast täglichen Einsatz scheinbar ewig – und das ganz ohne ablösende Beschichtung.

Was ist das Besondere an der Biotan-Beschichtung?
Biotan ist die Oberflächenversieglung aller Gastroluxtöpfe und -pfannen – jetzt sogar verbessert als Biotan Plus. Auch Stiftung Warentest hat diese schon ausgezeichnet.

– Eine Biotan-Versiegelung hält mindesten 2-3x länger als die bisherigen Sol-Gel-Beschichtungen.
– Lässt die Antihaftwirkung nach vielen Jahren einmal nach (man braucht immer mehr Fett beim braten) kann man die Oberfläche neu versiegeln. Das spart Geld und schützt die Umwelt.

Gastrolux Brat- und Kochgeschirr fürs Leben :)

Ein paar der Einsätze zeige ich euch in weiteren Beiträgen.


wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Neue Interessensvertretung der Games-Branche in Mitteldeutschland
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Pão de queijo (brasilianische Käsebötchen) - schnell gemacht & mega lecker
wallpaper-1019588
Friends Of Gas: Steinerne Wunden
wallpaper-1019588
Somewhere in the Night (Irgendwo in der Nacht, USA 1946)
wallpaper-1019588
NEWS: Enno Bunger kündigt Tourdaten für 2020 an
wallpaper-1019588
Wir beherrschen Deutschland