[Gaming] Life is Strange

[Spoiler, wenn ihr noch nicht alle 4 Episoden gespielt habt]
[Gaming] Life is Strange
Als ich dieses Jahr auf der Gamescom in Köln war, habe ich ein paar interessante Spiele entdeckt. Darunter 'Life is Strange'. Ein Spiel, dass basierend auf deinen Entscheidungen ist, von den japanischen Spielemachern Square Enix. Jede Entscheidung, die man trifft, beeinflusst das Spiel. Das besondere hierbei: der Hauptcharakter, Max, kann die Zeit zurückdrehen. Wenn man sich also umentscheiden möchte und die Entscheidung ändern will, dreht man die Zeit zurück und schlägt einfach einen anderen Weg ein. Aber man kann die Entscheidung wirklich nur kurz danach ändern, wenn man eine andere Sequenz anspielt, war's das. Außerdem nutzt man die 'Rewind' Funktion nicht nur zum Entscheidungen ändern, sondern auch um anderen zu helfen oder eben um Informationen herauszubekommen, die einem die Handlungen erleichtern. Es ist also ziemlich praktisch mit Max' Superpower.
Nun einmal zur Story: 
[Gaming] Life is StrangeMax, der Hauptcharakter, kehrt zurück nach Arcadia Bay um an einer Schule Fotografie zu lernen. An der Blackwell Academy. Die Blackwell Academy wird quasi von einer Familie beherrscht, die Prescotts. Darunter ist der Vortex Club sehr groß vertreten, der all die tollen Leute und Partys macht. Max ist aber eine Außenseiterin und freundet sich daher eher mit den Leuten an, die da nicht zu gehören. Darunter beispielsweise Warren. Warren ist ein sehr guter Freund von Max und ist sehr offensichtlich in sie verliebt. Während er ganzen Story steht er ihr immer zur Seite. Außerdem trifft sie hier auch ihre beste Freundin wieder, Chloe. Chloe hat sich seit dem letzten Mal sehr verändert. Kurz bevor Max die Stadt verlassen musste, starb ihr Vater. Dadurch ist Chloe ganz schön von der Strecke gekommen. Sie raucht, nimmt Drogen, hat Tattoos, Piercings und ist wohl eher 'rebellisch'. In der Zeit während Max' Abwesenheit lernt sie ein Mädchen kennen, Rachel. Und um diese geht es hier dann quasi. Rachel ist spurlos verschwunden und Max, die merkt, dass in der Stadt irgendwas nicht stimmt, auch, weil sie eine Vision hatte, will Chloe helfen Rachel zu finden.
[Gaming] Life is Strange
Natürlich sind das nicht alle Charaktere, aber dies ist die Hauptstory.
Das ganze Spiel ist in 5 Episoden geteilt, welche nach und nach rauskommen. Leider sind gerade nur die ersten 4 spielbar, aber man kann bereits das ganze Spiel kaufen. (Ich hab es für 19,99€ bei Steam gekauft) Aber man muss auch nicht mehr so lang auf die 5. Episode warten, denn die erscheint wohl irgendwann im Oktober.
[Gaming] Life is StrangeAls ich das Spiel gekauft habe, hatte ich einen ungefähren Gesamtspielstand von 12 Stunden gehabt, aber nur, weil ich da wirklich in einem durch bin.. Ich hab ein paar Sachen nicht mitbekommen und mir nicht immer alles angeschaut und nicht mit jeder Person geredet. Gerade spiele ich es ein zweites Mal durch und versuche jedes Feature freizuschalten. Da Max ne Fotografin ist, wird das natürlich mit eingebracht und man kann deshalb des Öfteren mal Bilder machen. Von denen hatte ich halt am Anfang nicht wirklich viele.
Nach jeder Episode kommt man zurück in das Menü, in der man dann erstmal eine Liste aller Entscheidungen bekommt. Das besondere: man sieht hier die Prozentzahl, zu wie viel Prozent auch andere Leute, dieselbe Entscheidung getroffen haben. Das ist ziemlich interessant zu sehen, denn relativ oft ist da nicht nur ein Unterschied von 40% zu 60%, sondern gerne auch 10% zu 90%.
Da die Charaktere in dem Spiel nicht besonders alt sind, alle um die 18 Jahre, benutzen die einen sehr starken Slang, was aber auch ziemlich interessant ist. Die Konversationen sind nicht nur banal und inhaltslos und die Charaktere haben alle irgendwie Gefühle bekommen. Ich mochte die Charaktere sehr gerne, selbst, wenn mich persönlich, Chloe ganz schön nervt. Das schlimme ist halt, dass man ab Mitte der 1. Episode die ganze Zeit mit ihr zusammen ist. Aber das ist auch nur meine Meinung..
Fazit: 
[Gaming] Life is StrangeMeiner Meinung nach ist das ein sehr gelungenes Spiel. Ich finde diese Spielart absolut interessant und die Macher haben sich wirklich sehr viele Gedanken gemacht. Auch die Grafik ist sehr gut und man kann es sehr gut auf dem PC spielen. Es ist also nicht nur ein Spiel für die Konsole. Die Geschichte ist sehr ausgereift und es passieren wirklich viele Dinge. Ich finde ja, das es mehr solche 'Entscheidungsspiele' geben sollte, da sie einem wirklich Freiheit geben. Natürlich sollten alle am Ende zum selben Ziel kommen, aber der Weg dorthin ist für viele unterschiedlich. Ich kann es also wirklich empfehlen. :)

wallpaper-1019588
World Happiness Report der UN
wallpaper-1019588
Kinderbuch-Tipp: Von Freundschaft, Liebe & Loslassen: " Der Junge und die kleine Blume"
wallpaper-1019588
Tag der Golfer – der National Golfer’s Day in den Vereinigten Staaten
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
Spruche zum geburtstag 30er
wallpaper-1019588
Rosalía: Treueschwur
wallpaper-1019588
Vanessa Mai – Für Immer ( Album )
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche 18 freund