Fruitletbox – Deine wöchentliche Ration an Vitaminen

Es gibt viele Boxen: Lebensmittelboxen wie Brandnooz, Beautyboxen wie die Schön für mich Box und noch viele andere. Auch im Bereich der frischen Lebensmittel gibt es seit 16. Feburar 2017 wieder eine Box. Viele Obst-/Gemüsekisten gab es auf einmal nicht mehr, der Dienst wurde eingestellt oder die Liefergebiete sind einfach nicht bei uns in der Nähe. Mit der Fruitletbox aus Köln hat sich das geändert und wir beziehen inzwischen unsere 3. Box.

Die Boxen werden wöchentlich neu zusammengestellt, ganz wie man zuvor auch aus 3 Varianten ausgesucht hat. Zur Wahl stehen jede Woche:

  • Fruitletbox Classic (ca.18-20kg Obst und Gemüse)
  • Fruitletbox Regional (ca. 12kg Obst und Gemüse aus der Region, manchmal auch Eier und Brot)
  • Fruitletbox FruVital (ca. 12kg NUR Obst)

Alle drei Varianten gibt es auch in einer kleinere Juniorgröße:

  • Fruitletbox Classic Junior (ca. 8-10kg Obst und Gemüse)
  • Fruitletbox Regional Junior (ca. 8-10kg Obst und Gemüse aus der Region, manchmal auch Eier und Brot)
  • Fruitletbox FruVital (ca. 8-10kg NUR Obst)

Was kostet die Box?
Hier gibt es kleinere Preisunterschiede. Man kann die Box am Hauptstandort in Köln (Großmarkt) abholen oder auch an einem der Außenstandorte (Düsseldorf, Bonn, Essen, Kerpen, Düren, Aachen). Hier sind für die Boxen 3 Euro extra fällig, die in die Logistik und Partner der Standorte geht. Der Preis der kleinen Boxen ist identisch.

Die Classic kostet so etwa 15€ (bzw. 18€), Regional 20€ (bzw. 23€) und FruVital 25€ (bzw. 28€). Die Junior Boxen kosten 12€, 14€ und 19€.

Neben den Boxen kann man auch weitere Produkte im Onlineshop erstehen. Da das Sortiment hier auch wechseln kann, schaut ihr da am besten selbst in den Shop.

img_3534 img_3536 img_3605 img_3606 img_3652 img_3653

Wöchentliche Abwechslung in der Box
Nun könnte man meinen, jede Woche kommt einfach das gleiche Gemüse in die Kiste und damit fertig. Weit gefehlt, denn jede Woche steht ein neues Motto auf dem Plan und dazu gibts Rezeptvorschläge und das abgestimmte Obst und Gemüse.

Die Rezeptideen gibt es in Köln bei der Abholung zum mitnehmen, alle anderen können über die Webseite und Fanseite bei Facebook diese Informationen erhalten. Hier wird noch an einer Lösung ähnlch wie in Köln gearbeitet.

Unsere Lieferungen
Insgesamt hatten wir wie schon geschrieben, 3 Lieferungen. In der ersten Woche wollten wir einfach mal die normale Classic-Box als Juniorgröße ausprobieren. Für uns 2-Personen-Haushalt war die Menge erstaunlich gut bemessen. Ich habe lediglich spezielle Sorten wie Paprika oder eine Mango noch dazu gekauft.

Sehr schön gefallen uns, dass auch mal ungewöhnlichere Sorten dabei sind. Wir hätten beispielsweise nie eine ganze Kokosnuss gekauft oder lose Sprossen (außer wir planen direkt ein asiatisches Gericht wo sie hinein sollen). Auch Rote Beete kaufen wir eher vorgegart und vakumiert oder gleich im Glas. Geschmacklich sind die frischen Knollen aber eindeutig besser und landen daher künftig häufiger im Einkaufskorb (falls nicht in der Box enthalten) 🙂

Für die etwas weniger gebräuchlichen Sorten an Obst und Gemüse würden wir uns auch passende Rezeptideen wünschen. Es gibt jede Woche Rezeptvorschläge passend zum Wochenmotto, doch wer kann mit frischen Sprossen als Zutat mehr anfangen als in einem asiatischen Gericht? Uns würde es schon völlig ausreichen die Rezeptideen über Facebook kund zu tun, denn wir schauen uns den Wocheninhalt dort immer erst an und entscheiden uns dann für oder gegen eine Box.

Frische Produkte oder altes Zeug?
Diese Frage stellt man sich ja doch auch wenn man eine vorgefertigte Lieferung bekommt und nicht alles selbst durch die eigenen Hände auswählt. Würden die Möhren knackig und frisch sein? Wie sieht Salat aus, lässt er vielleicht die Blätter schon hängen? Sind die Kräuter frisch oder werden sie halb verwelkt sein? Und sind alle Tomaten fest und prall oder doch schrumplig oder zerdrückt?

Hier kann ich euch beruhigen. In allen Lieferungen sind die Obst und Gemüse-Artikel ganz frisch gewesen. Salat schön saftig grün, ganz ohne welke Blätter- Es wurde immer darauf geachtet, dass festes Gemüse/Obst unten in der Kiste liegt, das zartere und empfindliche oben drauf. Auch eine Packung Eier in der letzten Box kam ohne Rührei an.

Doch auch wenn die Artikel alle top waren, ein kleines Missgeschick gab es auch bei uns: wir haben eine falsche Box erhalten. In Woche 2 wollten wir die regionale Box probieren, erst daheim beim auspacken und Nachdenken kam uns die Überlegung was an Ananas und Bananen regional ist und wo denn der Weißkohl ist für unsere geplanten Kohlrouladen. 😀

Das Team der Fruitletbox ist jedoch sofort hilfreich gewesen und bot uns die Erstattung des Mehrbetrages an oder gern auch eine kleine Extraportion zur nächsten Bestellung dazu. Da uns das Konzept und die Artikelauswahl aber gefallen war es für uns kein Problem noch einmal eine Woche zu warten um dann  in die regionale Variante der Gemüsekiste hineinzustöbern.

Ist so eine Gemüsekiste nicht teurer als der Eigenkauf?
Das wunderte uns nach der 2. Kiste: NEIN! Seit 2 Wochen habe ich keinen größeren Obst-/Gemüseeinkauf mehr getätigt. Zuvor war ich selbst für meinen geliebten bunten Obstsalat immer einkaufen und habe schon hier 4-5 € je Woche ausgegeben. Dabei waren die Sorten allerdings oft die gleichen. An Gemüse kauft man auch meist das was man immer nimmt, liegt damit preislich durch die vielen kleineren Käufe deutlich drüber.

Seit wir die Box beziehen, kommen kaum weitere Ausgaben hinzu. Dazu kommen z.B. Apfelsorten aus der Region oder auch Kartoffelsorten, die wir im Supermarkt nicht kaufen würden, da diese nicht als Lose Ware oder in Kleinstgebinden angeboten werden.

Wie ihr seht, gefällt uns die Box sehr gut und wird auch in den kommenden Wochen in unsre Einkaufsplanung einbezogen werden. Da wir ab Ende April/Anfang Mai für ein Jahr unter die Mietgärtner gehen, wird es hier und da wohl einige Pausen geben, aber ganz sicher bleiben wir dabei.

Und ihr? Würde so eine Box etwas für euch sein? Würdet ihr die Box vielleicht selbst bestellen und kommt aus dem Liefergebiet der Fruitletbox? Gerne dürft ihr bei „empfohlen durch Mandylein“ angeben. Vielleicht starten wir auch eine kleine Aktion und verlosen 1-2 Boxen ja. Dazu müssten natürlich genug Teilnehmer aus dem Einzugsgebiet (siehe oben!) kommen. 🙂

Unsere Rezepte mit den Produkten der Fruitletbox findet ihr hier:
Karotten-Chia-Brot
Winterlicher Rinderbraten auf Schmorgemüse und Brokkoli
Kokosnuss ohne Spezialwerkzeug öffnen
Panierter Feta mit Rote Beete-Salsa und Blumenkohl-Karotten-Stampf

Dieser Artikel entstand weil uns die Fruitletbox sehr gut gefällt und wir sie gerne weiterempfehlen möchten. Die wöchentlichen Boxen haben wir selbst gekauft und ohne dass man von unserem Bloggerleben wusste. 🙂


wallpaper-1019588
Kleine Reibn: Großes Skitouren-Kino
wallpaper-1019588
"Captain Marvel" [USA 2019]
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (220): Andrew Bird, Strand Of Oaks, American Football
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Wie es klingt, wenn Freddie Mercury im Park seine Mutter verloren hat!
wallpaper-1019588
WarnowFM unterstützt das Projekt RadioAid
wallpaper-1019588
Flagge Trinidad und Tobago | Flaggen aller Länder
wallpaper-1019588
Cardcaptor Sakura – The Movie: Vorab-Cover der Neuauflage enthüllt