fruchtig sauer

fruchtig sauer
Steph hat im Februar diesen besonderen Granatapfelessig vorgestellt und mich gleich begeistert. Angesetzt habe ich den Essig mit dem letzten Granatapfel, den ich noch auftreiben konnte. Denn jetzt ist die Granatapfel wirklich vorbei.
Die Möglichkeiten Essig oder Öl zu aromatisieren ist schier endlos und ist immer ein perfektes Mitbringsel für alle Hobbyköche.
Angesetzt wird der Essig mit Zucker und Granatäpfelkerne. Mehr Zutaten braucht es nicht dazu, nur mindestens zwei Wochen zum Durchziehen. Die Zuckermenge habe ich etwas reduziert (20 g weniger als im Originalrezept). Frischer Feldsalat schmeckt mit diesem Essig herrlich fruchtig.
Der Granatapfelessig wird ein Ostergeschenk für meine Familie sein.
fruchtig sauerZutaten1 großer Granatapfel40 g Zucker400 ml Weißweinessig

ZubereitungEine große Schüssel mit Wasser füllen. Den Granatapfel vierteln. Die Spalten ins Wasser legen und die Kerne im Wasserbad herauslösen. So hat man dann keine Spritzer auf der Kleidung und in der Küche. Zucker und Essig in einen Topf geben und erhitzen. Der Zucker muss sich vollständig aufgelöst haben. Danach die Granatapfelkerne hinzufügen- es darf nicht kochen. Den Essig in ein verschließbares Glas füllen und für ca. 2 Wochen ziehen lassen. Den Essig anschließend durch ein feines Sieb in saubere Flaschen umfüllen.

fruchtig sauer

wallpaper-1019588
Impfungen und Autismus: Alles anders?
wallpaper-1019588
Atemlos durch die Nacht
wallpaper-1019588
Bungee-Training: Intelligentes Workout mit Fun-Faktor
wallpaper-1019588
Was passiert eigentlich in deiner Gebärmutter?
wallpaper-1019588
Helena Hauff: Prinzipiell anachronistisch
wallpaper-1019588
Wie gut ist Wakanim?
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Watch – Das kann die neue Tizen Smartwatch
wallpaper-1019588
DIY-Fächermappe XXL – ganz viel Platz zum Sammeln und Aufbewahren