Frohe Weihnachten! Wels mit Erdäpfelpüree und Gemüse

Go English!Frohe Weihnachten! Wels mit Erdäpfelpüree und Gemüse
Ursprünglich galt der Advent als Fastenzeit, weswegen gerade Süßspeisen und Fisch ganz traditionell auf Österreichs Tischen immer noch eine große Rolle vor Weihnachten und am Weihnachtsabend spielen. Obwohl Österreich ein Binnenland ist, wird Fisch doch häufig gegessen, denn nicht nur über lange Transportwege kommt man hier an frischen Fisch, es gibt sehr fischreiche Flüsse und Seen.
Der heilige Abend wird in Österreich von christlichen aber auch un- oder andersreligiösen Familien nach Sonnenuntergang gefeiert. Oft werden zuvor die Kinder in ein anderes Zimmer geschickt, bis ein helles Glöckchen läutet. Dies verkündet, dass das Christkind da war. Doch so schnell die Kinder auch zum Weihnachtsbaum sausen, das Christkind ist bereits davongeflogen und hat die Geschenke gebracht und die Kerzen des Baums entzunden. Dabei verfängt es sich oft mit den Haaren, weswegen eine Locke Engelshaar im Baum zu finden ist.
Es wird, je nach Familie, das Weihnachtsevangelium nach Lukas gelesen, "Stille Nacht, Heilige Nacht" und andere Weihachtslieder gesungen und danach gegessen. Danach dürfen die Kinder mit ihren neuen Spielsachen spielen, die Erwachsenen entspannen sich bei einem Glas Wein oder heißem Punsch. Und später wird, zumindest bei den christlich-religiösen Familien die Weihnachtsmette in der Kirche gefeiert.
Frohe Weihnachten!
Welsfilet mit Erdäpfelpüree und Gemüse
Frohe Weihnachten! Wels mit Erdäpfelpüree und Gemüse
Hier fallen österreichische Begriffe an, deren regionale Bedeutung außerhalb des süddeutschen Raums zum Teil unbekannt sind, die aber im blogeigenen Österreich-Lexikon erklärt werden.
Zutaten für 4 Personen:
etwa 800g Welsfilet
etwa 1 kg Erdäpfel
etwas Milch
Salz, Pfeffer
Gemüse
Die Erdäpfel schälen und in Stücke schneiden. Diese lasse ich bei 20min bei 100°C im Miele-Dampfgarer garen, wer keinen hat, kocht die Erdäpfel mit Wasser so lange, bis sie weich sind. Die Erdäpfel und etwas Milch mit einem Pürierstab zerdrücken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Während die Erdäpfel kochen: Den Fisch in einer erhitzten Pfanne von beiden Seiten bei hoher Hitze anbraten, nach wenigen Minuten das Gemüse hinzufügen und die Pfanne mit einem Deckel nicht ganz dicht abdecken. Die Hitze auf mittlere Temperatur reduzieren.

wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!
wallpaper-1019588
Raum optisch trennen – Teppiche und Möbel helfen dabei