Friséesalat mit karamellisiertem Speck und Knoblauch-Croûtons

Friséesalat mit karamellisiertem Speck und Knoblauch-Croûtons

Seit wir letztes Jahr – quasi „aus Versehen“ – erstmals Frisée bei uns im Garten gepflanzt haben, ist dieser Salat zu einem unserer Lieblinge, was Herbstsalate angeht, aufgestiegen.
Er ist vielseitig verwendbar, ist kräftig im Wuchs und im Geschmack, hat leichte Bitterstoffe, die hier hervorragend zu der leichten Süße der karamellisierten Speckwürfel passen und durch seine etwas robustere Blattstruktur harmoniert er auch gut mit den knusprigen Croûtons.

Zutaten:

  • 1 Friséesalat
  • 3 EL Cidre-Essig, alternativ: Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Honig, wir Blütenhonig
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 4 EL Olivenöl, mild
  • 100 g Dörrfleisch
  • 1 1/2 EL Zucker
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • 3 Knoblauchzehen
  • 65 g Butter
  • Salz

Zubereitung:

Vom Toastbrot die Rinde abschneiden, restliches Toastbrot fein würfeln (max. 4 bis 5 mm Kantenlänge).
In einer Pfanne Butter erhitzen und die Knoblauchzehen bei sehr kleiner Hitze 5 Minuten darin ziehen lassen.
Etwas Salz in die Pfanne geben, Hitze etwas erhöhen und die Brotwürfel zufügen.
Unter wenden die Toastbrotwürfel von allen Seiten knusprig braten.
Pfanne vom Herd nehmen und die Croûtons auf etwas Küchenkrepp zum Entfetten geben.
Die Knoblauchzehen entfernen.

Dörrfleisch in 5 mm-Würfel schneiden.
In einer Pfanne bei mittlerer Hitze knusprig braten.
Pfanne vom Herd nehmen, die Speckwürfel zum Entfetten auf etwas Küchenkrepp geben.
Pfanne mit Küchenkrepp auswischen und zurück auf den Herd stellen.
Zucker in die Pfanne geben und bei schwacher Mittelhitze zu schmelzen bringen.
Sobald der Zucker vollkommen geschmolzen ist, die Speckwürfel zurück in die Pfanne geben und unter Wenden rundum mit dem Karamell überziehen.
Pfanne von Herd nehmen und die Speckwürfel auf ein Blatt Backpapier geben – möglichst gut verteilen, damit sie nicht aneinander kleben.

Frisée in mundgerechte Stücke zupfen.

Cidre-Essig, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, Honig und Senf in einen Becher geben und so lange verrühren, bis sich das Salz aufgelöst hat.
Unter „kräftigem“ rühren das Öl in dünnem Strahl einrühren. So lange rühren, bis eine homogene Emulsion entstanden ist.

Den Friséesalat auf Tellern anrichten, das Dressing darüber geben, mit den Croûtons und den karamellisierten Speckwürfeln bestreuen.

Friséesalat mit karamellisiertem Speck und Knoblauch-Croûtons


wallpaper-1019588
Yoga und Ayurveda Wochenende in der Oststeiermark
wallpaper-1019588
Jobverlust und Kündigung – was Sie wissen sollten
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+: Android 9 Pie bringt wohl “Tap-to-Show” für das Always-on-Display
wallpaper-1019588
MINILIKE 2018 – Flugplatz Mariazell – Fotos
wallpaper-1019588
Foto: Ein feuchtes Selfie über Bande
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 14
wallpaper-1019588
„Alle Jahre wieder, kommt das Christuskind“ – und mit ihm …
wallpaper-1019588
Handgemachte Bienenwachstücher aus Dresden - Toff & Zürpel - Gewinnspiel