Freie Materialien aus dem Internet

Nun ist aber der Zeitpunkt gekommen, dass ich mir Gedanken zu den Materialien für die Lupe mache. Schöne Materialien erstellen kann sehr aufwendig sein und es braucht oft viel Erfahrung. Darum ist es für den Anfänger hilfreich, auf fertige Materialien zuzugreifen. Im Internet gibt es da glücklicherweise gute Möglichkeiten. Ich möchte hier die Seite http://matrep.parastudios.de/index.php empfehlen (Abb.7 A). Hier können wir auf den Knopf „Browse Database“ (Abb.7 B) klicken. Wir kommen auf eine Seite, auf der uns verschiedene Materialklassen angeboten werden (Abb.7 C). In meinem Beispiel habe ich die Kategorie „Metal“ gewählt (Abb.7 D). Ich habe mich für das Material „Shiny Steel“ entschieden. Beim Anklicken öffnet sich eine größere Vorschau  (Abb.7 E). Die Art der Vorschau kann über die drei Knöpfe (Abb.7 F) umgeschaltet werden. Der Knopf „Download the Blendfile“ (Abb.7 G) öffnet ein Fenster (Abb.7 H). Hier wähle ich Datei speichern (Abb.7 I). Es öffnet sich ein Fenster in dem der Ordner gewählt werden kann (Abb.7 J), in dem wir die Datei speichern wollen. Es ist sinnvoll sich zuvor einen Materialordner anzulegen. Haben ich den gewünschten Ordner gefunden, öffne ich ihn und drücke anschließend den Knopf speichern (Abb.7 K). Nun kann ich das Material in Blender benutzen.Freie Materialien aus dem Internet

wallpaper-1019588
Netflix sichert sich Sword Art Online II
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
Musikalisch inszeniertes Säbelgerassel abseits der sieben Weltmeere
wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
Canon Zoemini C Gewinnspiel Blogger Adventkalender
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 9
wallpaper-1019588
Rosenkohl-Hack-Auflauf
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 9. Türchen