Food Diarie 08.12.2015

Guten Morgen ihr Lieben,

mein Tag beginnt mit Schmerzen…

Gestern Vormittag bin ich, entgegen meinem Willen, Laufen gegangen. Ganze 5,5 km habe ich geschafft, aber unterwegs bin ich einmal fast vor Schreck gestürzt und wohl unglücklich aufgekommen.

Mitten auf dem Weg lag eine tote Ratte, ich habe sie erst im letzten Moment als eine solche erkannt und bin dann grazil, wie ein junges Reh drüber gesprungen…

Das Ende vom Lied sind Schmerzen an der Fußinnenseite. Beim Stehen und Sitzen ist nix, aber wenn ich gehe….

Es wurde im laufe des Tages immer schlimmer, gerade im Spätdienst, musste ich viel rumlaufen. Heute Morgen war es noch nicht besser, also bin ich zum Arzt. Es ist eine Stauchung und wenn es bis Freitag nicht besser wird, soll ich zum Röntgen. Aber krank geschrieben bin ich nicht. Das ist auch immer ziemlich unfair, andere werden wegen jeder Kleinigkeit krank geschrieben und ich kann auf allen Vieren zum Arzt und werde nie krank geschrieben. Und dann hat mein ach so charmanter Arzt auch noch gesagt: “Können Sie sich nicht einen altersgerechten Sport suchen?” Natürlich mit einem Augenzwinkern, aber trotzdem, ich wäre gerne den Rest der Woche auf der Couch geblieben.

So muss ich ab 12 Uhr wieder einen langen Spätdienst hinter mich bringen. Wenn es gar nicht geht, werde ich eine lockere Schicht als Kasse 1 machen. Mal sehen, ich soll Salbe drauf machen.

So, nun zu meinem Food von gestern und zu meinem Gewicht.

Gewicht:  60,5 kg

Juhu, es geht runter, obwohl ich nicht diäte… Wenn ich das früher gewußt hätte, hätte ich mir viele Qualen ersparen können :)

Nach dem Laufen habe ich mir einen Teller mit Vollkornbrot zubereitet. Mit Käse, Tomaten und körnigen Frischkäse mit Kräutern.

20151208_101707

Für die Arbeit habe ich mir wieder eine eigene Kreation gemacht, die andere Menschen vielleicht unappetitlich finden würden, aber ich fand es lecker.

Selleriepüree  mit zwei hat gekochten Eiern und Rahm-Wirsing.

Food Diarie 08.12.2015 Food Diarie 08.12.2015 Food Diarie 08.12.2015 Food Diarie 08.12.2015 Food Diarie 08.12.2015

Sieht komisch aus, aber es schmeckt wirklich.

Nach der Arbeit habe ich wieder beim Pausenbrot machen eine Scheibe Graubrot mit Käse gegessen.

Heute ist kein so guter Tag, ich habe mir gleich nach dem Reinfall beim Arzt, beim Bäcker 2 Croissants gekauft.

Immer diese Frust-Impuls-Käufe. Und für die Arbeit habe ich mir schon Nudeln ( 250 g gegarte Pasta) mit Käse vorbereitet, also ist dieser Tag von vorne bis hinten sch….

Morgen sollte ich dann nicht auf die Waage gehen…

Ich wünsche uns Allen, ob mit oder ohne Schmerz, ob mit oder ohne Diät, einen schönen Mittwoch…

Eure Madeleine



wallpaper-1019588
[Rezension] Uschi Flacke „Die Hexe vom Seulberg“
wallpaper-1019588
Höhenweg durch die Heidelbeerbüsche
wallpaper-1019588
Erdbeerkuchen mit Vanillepudding
wallpaper-1019588
Foto: Birke in Lüdinghausen