Fliegen – Gedicht vom 22.05.2020

„Fliegen“

Komm wir fliegen auf die Insel der Liebe,
Ach wenn es doch immer so schön bliebe.
Einfach sich dem Genuss hingeben,
Dies nennt man dann wahres Leben.

Gemeinsam sich in den Armen liegen,
Jeder darf sich in Geborgenheit wiegen.
Zärtliche Küsse auf die samte Haut,
Weil man darauf die Zweisamkeit baut.

Erotische Stunden dürfen nicht fehlen,
wir können auf Lust und Leidenschaft zählen.
Streicheleinheiten gehören natürlich dazu,
Auf der Insel der Liebe hat man seine Ruh.

Diese Insel können wir überall finden,
Wenn wir uns mit der passenden Seele verbinden.
Darum gilt es einerseits Danke zu sagen,
Aber auch einen neuen Versuch auf die Insel der Liebe zu wagen.

(Helmut Mühlbacher)

  • Fliegen – Gedicht vom 22.05.2020
  • Fliegen – Gedicht vom 22.05.2020
  • Fliegen – Gedicht vom 22.05.2020
  • Fliegen – Gedicht vom 22.05.2020

wallpaper-1019588
[Comic] The Old Guard [2]
wallpaper-1019588
Preiswertes Mittelklasse-Smartphone Samsung Galaxy M32 erschienen
wallpaper-1019588
Bestes Hundefutter?
wallpaper-1019588
Welches Substrat eignet sich für welche Pflanze?