Fleischbällchen-Suppe

Moin ihr Lieben,
es war mal wieder Suppenzeit. Ich hatte eigentlich Lust auf eine Art Leberknödelsuppe, da ich diese in München geliebt habe.
Da ich aber kein Rezept fand, welches mir zusagte, entschied ich mich dann für eine Fleischbällchen-Suppe, welche der Leberknödelsuppe in nix nachsteht und einfach nur lecker ist...
Fleischbällchen-SuppeZutaten
100 g Lauch
1 Möhre
150 g Knollensellerie
1 EL Öl
2 Lorbeerblätter
Salz
Pfeffer
250 g Tatar oder gemischtes Hack
3 EL Semmelbrösel
1 Ei
1/2 TL getrockneter Majoran
1/2 Bund Schnittlauch
Zubereitung
Putzt und wascht den Lauch gründlich. Die Möhre und den Knollensellerie wascht und schält ihr. Alles wird anschließend klein gewürfelt.
1/3 des Lauchs dünstet ihr mit dem Öl in einem Topf an und gebt es in eine Schüssel. Das restliche Gemüse, die 2 Lorbeerblätter und 1 Liter Wasser gebt ihr nun in den Topf und würzt es mit Salz und Pfeffer. Lasst alles aufkochen und bei milder Hitze etwa 5 Minuten weiter kochen.
Währenddessen gebt ihr euer Hack mit den Semmelbröseln und dem Ei zu dem Lauch in die Schüssel und verknetet alles gut, bis ein schöner, glatter Hackteig entstanden ist. Formt aus diesem etwa 6 Fleischbällchen und legt diese zum Gemüse in die heiße Brühe. Zugedeckt lasst ihr diese nun bei mittlerer Hitze etwa 10-15 Minuten garen. Die Brühe sollte dabei eher leicht "flirren" als kochen.
Wascht und schneidet den Schnittlauch abschließend in feine Röllchen und richtet ihn zusammen mit der Suppe mit den Fleischbällchen an.
Lasst es euch schmecken!
Lieben Gruß,
Isa