Fit und gesund durch den Winter

Hallo meine Lieben,

habt ihr auch schon einen Winter Blues, obwohl er noch nicht mal richtig angefangen hat? Oder hat euch sogar schon die Erkältung erwischt? Dann habe ich den richtigen Stoff für euch – Tipps, wie ihr fit und gesund durch den Winter kommt! Der Fokus liegt hier vor allem auf die eigene Fitness und Gesundheit und ich hoffe, der ein oder andere Tipp hilft euch durch den Winter. :)

1| Regelmäßig frische Luft schnappen

Die meiste Zeit verbringen die meisten von uns drinnen bei trockener Heizungsluft oder in einer stickigen Bahn. An die frische Luft kommt man während der Winterzeit nur selten, vor allem unter der Woche! Zwar sind wir immer mal wieder draußen, um von A nach B zu kommen, aber wirklich bewusst frische Luft schnappen tun wir nicht. Um im Winter fit und gesund zu bleiben, sollten wir genau das tun! Zum einem trocknen unsere Schleimhäute und die Haut durch die Heizungsluft schneller aus und zum anderen werden wir durch die stickige Luft, da Lüften gerade jetzt sehr überbewertet wird, schneller schlapp und müde. Alleine ein täglich 15-30 minütiger Spaziergang kann schon vieles bewirken und unser Immunsystem und Wohlbefinden stärken! Aber auch an freien Tagen empfhielt es sich ein paar Stunden draußen zu verbringen – zum Beispiel beim Ski fahren oder auf dem Weihnachtsmarkt. Was auch ein Muss ist: Regelmäßig die Räume lüften und frische Luft reinlassen! 

Fit und gesund durch den Winter

2| Ab in´s warme – Saune Zeit! 

Draußen herrscht eisige Kälte und auch unter dem Dach fühlt man sich manchmal wie ein Schneemann. Und dann wünscht man sich nichts anders als Wärme! Spätestens jetzt hat offiziel die Saune Zeit wieder begonnen – als nichts wie ab in die nächste Sauna. Ein Saunagang sorgt nicht nur für Wärme, sondern wirkt sich auch positiv auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit aus. Durch das Schwitzen werden Schadstoffe herausgeschwitzt, das Immunsystem gestärkt und Stress abgebaut, was wiederum für Entspannung sorgt. Nicht zu vergessen: Auch Sterss ist ein Risikofaktor,  was unser Immunsystem schwächen kann! Besonders regelmäßige Saunagänge, ca. 1x die Woche, sind sehr zu empfehlen. Aber auch Saunatage, wie zum Beispiel in meiner aller liebsten Therme in Erding (Nähe München), müssen hin und wieder einfach sein. :) Danach fühlt man sich definitv wie neu geboren – und man ist bereit für die nächste Kältewelle.  

3| Fitness – Home Work-Outs

Es gibt keinen Grund im Winter mit dem Sport zu pausieren oder gar nicht damit anzufangen. Sport sollte für die eigene Fitness das ganze Jahr über betrieben werden – gerade jetzt, wo die Stärkung des Immunsystems das A und O ist.  Trotz der Kälte kann man mit der richtigen Ausrüstung immer noch draußen Sport machen, wie zum Beispiel Joggen oder Ski fahren. Und wenn ihr in einem Fitnessstudio angemeldet seit, dann spielt die Jahreszeit sowieso keine entscheidende Rolle. :) Nichts desto trotz gibt es bestimmt einige unter uns, die vorallem draußen ihren Sport betreiben und dies im Winter wegen der Kälte, Nässe und Glätte pausieren. Eine gute Alternative, ohne sich irgendwo anmelden zu müssen, sind Home Work-Outs! Zum Beispiel auf YouTube gibt es wirklich tolle Videos zum Mitmachen. Was ich auch vor kurzem probiert habe ist ein Work-Out in Kombination mit einer Vibrationsplatte, womit Ausdauer und Kraft gleichzeitig trainiert wird. Es macht wirklich sehr Spaß und man merkt schnell positive Effekte! Vibrationsplatten gibt es übrigens mittlerweile auch für Zuhause – bei Maxxus gibt es zum Beispiel eine tolle und günstige Auswahl! Fitness lässt sich aber auch super in den Alltag intregrieren! Wie? Das habe ich euch bereits in diesem Blogpost verraten. 

Fit und gesund durch den Winter

4| Versorge dich ausreichend mit Vitalstoffen

Dazu gehört eine ausreichende Zufuhr von wichtigen Nähr- und Mineralstoffen und Vitaminen – sprich eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung. Ein Griff zu Nahrungsergänzungsmittel, die oft einen Immunboost und eine „ausreichende Versorgung“ versprechen, sind oft unnötig und die Einzigen, die tatsächlich davon profitieren, sind die Konzerne. In der Regel ist der Körper mit der richtigen Ernährung ausreichend versorgt und wenn nicht, sollte man sich über seine ernährungsweise Gedanken machen und ggf. etwas ändern. Aber was bedeutet nun eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung? Hier gibt es eine sehr gute Zusammenfassung von der DGE. Generell sollte genug Obst und Gemüse, gesunde Fette und Kohlenhydrate, in Form von Vollkorn, auf dem Speiseplan stehen.  Zum Beispiel Porridge zum Frühstück ist die perfekte Grundlage für den Start in den Tag! :) Ist der Körper ausreichend versorgt, kann das Immunsystem optimal arbeiten und auch das eigene Wohlbefinden wird positiv beeinflusst. 

Was sind eure besten Tipps, um fit und gesund durch den Winter zu kommen? 


wallpaper-1019588
[Comic] Sonnenstein [2]
wallpaper-1019588
#1035 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2020 ~ Juli
wallpaper-1019588
Japanischer Tee – 5 Tipps zum gesündesten Getränk aus Japan
wallpaper-1019588
Fitness Handtuch: Test & Vergleich (08/2020) der besten Handtücher