First impression: L'oreal Nude magique eau de teint

In letzter Zeit bin ich irgendwie angetan von L'oreal Produkten - ich finde, die haben sich in den letzten Jahren echt gemacht, oder?
Ich bin schon immer der Meinung gewesen, dass die besten Drogerie foundations von L'oreal und Maybelline stammen.
Ich liebe meine "perfect match" foundation, aber irgendwie wollte ich dann doch mal was anderes ausprobieren... I got my eyes on: L'oreal nude magique eau de teint in der Nuance 150 "nude beige".
First impression: L'oreal Nude magique eau de teint
Ich zwar zunächst sehr überrascht darüber, wie flüssig die foundation ist! Aber machen wir uns doch nichts vor, es heißt ja nicht umsonst "eau" de teint. Aber trotzdem war ich verblüfft, weil es viel flüssiger als meine sonstigen flüssig-foundations ist.
Das Auftragen gestaltet sich etwas schwierig, weil es leider keinen Pumpspender hat, wie die meisten Make-Ups. Man muss irgendwann seinen "flow" für die richtige Menge finden.
Als ich die foundation zum ersten Mal aufgetragen habe, war ich positiv überrascht: Es sieht aus als hätte man NICHTS drauf!Es fühlt sich sehr leicht an und irgendwann vergisst man sogar, dass man etwas auf dem Gesicht trägt. So ein natürliches finish hatte ich noch nie! Dementsprechend schwach ist zwar die Deckkraft, die kann man aber aufbauen, wenn man möchte.
Ich hatte nicht das Gefühl, dass sie oxidiert, d.h. nach einer Zeit abdunkelt. Da es seeehr flüssig ist, würde ich empfehlen, die foundation mit dem Beautyblender aufzutragen -> das verblendet auch viel besser als ein Pinsel (meiner Meinung nach)
Ich wette da draußen gibt es noch mehr eau de teint fans, hinterlasst mir doch einfach eure Meinung dazu, ich freue mich :)
Love,Elly