Fiat 1977: Sorry, wir haben es wieder getan

Fiat 1977: Sorry, we’ve done it again

Vollbild Bild bewerten

GTL | 8.1.2014 | Kommentare (0)

 

Fiat 1977: Sorry, we’ve done it again

 

Es war 1977 und ich trampte per Interrail durch Großbritannien. Nach Besichtigung der eindrucksvollen aber etwas abseits der Touristenströme liegenden aber eindrucksvollen Ely Cathedral (http://www.elycathedral.org/) wanderte ich noch durch das kleine Städtchen im Osten der Grafschaft Cambridgeshire in East Anglia, und mir viel diese Auslage des lokalen FIAT Distributors auf:
Sorry Renault, VW, Ford, but we’ve done it again.
Soweit ich mich entsinne bezog sich der Slogan darauf, dass Fiat zu Beginn der 70er Jahre weltweit mehr Autos verkaufte als seine Konkurrenten, heute müsste man Mitbewerber sagen ..

Als vor einigen Tagen berichtet wurde, dass Fiat 2014 den US Autobauer aufgekauft hat (http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/fiat-uebernimmt-chrysler-komplett-a-941452.html), erinnerte ich mich wieder dieses alten Diapositivs.
Zwischen den beiden Jubelmeldungen liegen 37 Jahre in denen viel passiert ist, Geld aus Libyen, Korruptionsskandale, fallende Marktanteile, kumulierende Verluste und nun die Hoffnung sich an den aktuellen Gewinnen des vom amerikanischen Steuerzahler geretteten Chryslers Konzerns (http://derstandard.at/1226397122244)  finanziell zu gesunden.

Und im Hintergrund spielt Dooley Wilson: As Time Goes By

 

 


wallpaper-1019588
Mainz: Europäischer Architekturfotografie-Preis 2017
wallpaper-1019588
One Way Einreise ohne Rückflug Ticket: 7 Wege zum „Weiterflug“
wallpaper-1019588
Krisen überwinden: Richtig wünschen und Herzenswünsche erfüllen
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Oliver Gottwald – Lieblingslieder [EP]
wallpaper-1019588
LET'S PLAY... with Makeup: Spring time!
wallpaper-1019588
Besuch bei der Raritätengärtnerei Treml
wallpaper-1019588
Amsel pfeift im Kontergesang „Believer“ von Imagine Dragons von den Dächern
wallpaper-1019588
Die Nerven: Anhaltende Aufruhr